11.03.11 20:08 Uhr
 2.470
 

Tester beurteilen Apple iPad 2 als nicht revolutionär

Apples iPad2 hatte heute seinen Verkaufsstart in den USA und die ersten Reviews tauchen im Netz auf.

Fast einstimmig bescheinigen alle Autoren dem iPad2 eine solide Weiterentwicklung. Revolutionäre Highlights sucht man allerdings vergeblich.

Kritik mussten die integrierten Kameras einstecken, die das solide Gesamtbild etwas trüben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OliDerGrosse
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, iPad, iPad 2, Tester, Apple iPad
Quelle: www.notebookcheck.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2011 20:08 Uhr von OliDerGrosse
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht wirklich überraschend diese Tests. Wer ein iPad1 hat der sollte genau überlegen ob es sich lohnt zu wechseln.
Kommentar ansehen
11.03.2011 22:04 Uhr von Fazzo
 
+20 | -19
 
ANZEIGEN
Und Die Apple Jünger Schreien: Steinigt den Tester!!!

Jetzt mal im Ernst, das Ding ist so oder so Müll.
Kommentar ansehen
11.03.2011 22:20 Uhr von kingoftf
 
+13 | -22
 
ANZEIGEN
@Fazzo: genau so wie dein Kommentar
Kommentar ansehen
11.03.2011 22:30 Uhr von Ali Bi
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@all: Überhaupt darüber zu diskutieren is Müll.
Kommentar ansehen
11.03.2011 22:33 Uhr von Metaln00b
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Tja: die versuchen das selbe mit dem Iphone.... Immer erst die billigen Teile die scheiß HW haben, dann nehmen wir doch die nächste Idee das Iphone mit Kamera und veröffentlichen dieses dann auch mal :D 3 Monate später...Ach und Dann nehmen wir mal das mit dem schnelleren Prozessor -.- dann das 4G usw usw. Wir müssen ja Geld machen mit den alten Dingern. -.-

Nur heute ist die Technik ein bisschen weiter gegangen das aber schneller als vorher und Apple bekommt das net mit...

Dann ist das Ipad2 eben mal scheiße
Kommentar ansehen
11.03.2011 22:45 Uhr von Scarb.vis
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
oh man! Nicht revolutinär. Jedes neue Apple Produkt muss revolutionär sein, ansonsten ist es Schrott! Es gibt genauso nichts wichtigeres, als mit einem DinA4 Block durch die Gegend zu rennen, und hochauflösende Bilder machen zu wollen.

Ob "nicht revolutionär" auch bei einem "Dell", "Sony", "Nokia" Produkt stehen würde?

edit: Und Metalnuub. Und du träumst in der Nacht auch Kampf der Äpfel oder was? Firmen wie, Dell, Sony, Nokia, Samsung. Hab ich eine vergessen? Diese Firmen sind genau dafür bekannt!!! Das sie ihre Produkte immer von Grund auf neu konzipieren! Ihr einziger Nachteil ist, das Hinten kein Apfel drauf ist. Diese Geräte trotzden nur von Innovationen. Das hat man nicht gesehen. //Ironie Off

[ nachträglich editiert von Scarb.vis ]
Kommentar ansehen
11.03.2011 22:55 Uhr von denny1252
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
"Tests": Wenn die Tester von Fremdfirmen bezahlt werden, geben die JEDES Urteil ab.


Apple kann nichts dafür. Jeder weiß doch, welche Features die Produkte haben und welche nicht.

All diejenigen, die immer nur meckern, dass Apples Produkte schlecht sind, sollten sich aber mal die Verkaufszahlen ansehen.


Ich meine, wenn ich mir ein Nokia anschaue, sage ich auch direkt - will ich nicht, kaufe ich nicht. Hat seine Gründe.

Wenn ich bezahlt werde, ist meine Meinung nicht falsch, sondern nur anders dargestellt.

So geht das doch, so ging es immer, so wird es immer gehen.

Also: die wirklichen Tester sind die Menschen, die etwas kaufen, und keine bezahlten "Tester".
Kommentar ansehen
11.03.2011 23:09 Uhr von Metaln00b
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@Scarb.vis: ja schön aber bei Apple fiel es besonders auf.

@Danny

ach ja?! Mein Tablet kann mehr wie diese >>>beschissene<<< IPad und es kostet 100€ weniger. Ipad und USB?? Was bringt das? Ich dachte es ist ein "Computer"?!

Nur weil das Teil leicht, eine drecksakkulaufzeit und schönes Menü hat???
//Meinung an
Das ist doch für die meißten Menschen doch nur Schwanzverlängerung...
//Meinung aus
Ist schon schlecht für Apple.
Android ist da.
Und die Netbooks haben ja schon nen schnelleren Prozessor, als das IDreck.

[ nachträglich editiert von Metaln00b ]
Kommentar ansehen
11.03.2011 23:13 Uhr von Metaln00b
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Danke Spirit!!!
Kommentar ansehen
11.03.2011 23:21 Uhr von OliDerGrosse
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Diese Salamischeiben Taktik: ist doch schon vom Iphone bekannt.

Also eigendlich nix neues.
Kommentar ansehen
11.03.2011 23:28 Uhr von denny1252
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ Metaln00b: Wie gesagt, jeder weiß doch vorher, was er da kauft.

Die Funktionen sind doch alle bekannt und man weiß doch, dass es auch andere Hersteller gibt. Das hat nichts mit "Schwanzvergleichen" zu tun.

Wenn du mit deinem Tablet PC zufrieden bist, ist das doch ok. Da jeder seinen Tablet PC individuell nutzt, ist es schwer zu sagen, was "besser" ist. "Besser" ist eine Frage der Definition.

Jeder muss selber wissen was er kauft und was er braucht.


Alles hat einen Grund.
Kommentar ansehen
12.03.2011 00:34 Uhr von Senfgeist
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wer Wer sagt eigentlich, das jedes neue Produkt (bzw. jede neue Version eines Produktes) von Apple gleich "revolutionär" sein muss? Das geht de facto nicht, das JEDE Produktvorstellung "revolutionär" sein muss... also bitte mal ein paar Gänge zurück schalten.
Kommentar ansehen
12.03.2011 07:24 Uhr von Anlex
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Schafe: nennt man die ganzen Leute, die das überteuerte Apple Zeug kaufen, weil es ja ach so kultig ist.

Dass die neuen Apple Produkte in der Regel nichts Revolutionäres sind, sollte inzwischem jedem klar sein. Da wird ein bisschen am Design gedreht, winzige Upgrades vorgenommen und die verblendeten Schafe kaufen es trotzdem wieder.

Das hat Apple erkannt und das nutzt Apple, um schön weiter Geld zu scheffeln.

[ nachträglich editiert von Anlex ]
Kommentar ansehen
12.03.2011 09:22 Uhr von Nathan983
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
wir gerade von revolutionär reden....
Wer kann mir ein Tablet nennen ohne aktive Kühlung?

Logisch darf jeder kaufen was er mag, aber auch gleich zu sagen dass jeder der Apple Produkte nutzt ein "Schaf" sei dass nur der Herde folgt, wäre inkonsequent.
Was Bedienung und Innovation angeht ist Apple in den letzten Jahren der Konkurrenz oft einen Schritt voraus, und nicht wenige haben sich bei der Gestensteuerung für ihre eigenen Produkte ein Beispiel daran genommen.
Kommentar ansehen
12.03.2011 10:54 Uhr von bimmelicous
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@spirit: Wieso sind dann die 800/900/1000€ Geräte der Konkurrenz soooooo revolutionär? Bei dem Preis müsste man das doch erwarten. Aber nein, es wird wieder nur kopiert und anschließend geflopped...

@Anlex: Überteuert? Schau dir mal diesen Artikel hier an, wenn du schon alles für Voll nimmst, was hier "berichtet" wird:
http://www.shortnews.de/...

@Nathan: Die sogenannten "Softskills" spielen keine Rolle. Wichtig und absolut ausschlaggebend sind Features wie Flash und SD Slots. Hat ein Gerät sowas nicht ist es technisch veralteter iSchrott..

@News: Wer hat denn überhaupt behauptet das Upgrade sei revolutionär? Apple zumindest nicht..
Kommentar ansehen
12.03.2011 15:30 Uhr von a.berwanger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eines ist Fakt: Apple lebt vor allem davon, Dinge in neuen Produkten wegzulassen um 1 Jahr später dann das selbe Ding mit eben den vorher aber durchaus realisierbaren Elementen zu verticken....mit anderen Worten, das ipad 1 hätte bereits vor 1 Jahr dünner sein können, ebenso war der Platz für die Kamera bereits vorhanden und vom Speicher müssenw ir nicht reden. Genau das selbe Spiel machen sie mit dem iphone und den Macs (die dennoch top Geräte sind)

Wer etwas mitdenkt, kauft sich NIEMALS immer das neueste Gerät von Apple sondern den Vorgänger der weit billiger wird und dem neuen Gerät nicht wirklich um Meilen zurückliegt.

Übrigens, hierzu:
"edit: Und Metalnuub. Und du träumst in der Nacht auch Kampf der Äpfel oder was? Firmen wie, Dell, Sony, Nokia, Samsung. Hab ich eine vergessen? Diese Firmen sind genau dafür bekannt!!! Das sie ihre Produkte immer von Grund auf neu konzipieren! Ihr einziger Nachteil ist, das Hinten kein Apfel drauf ist. Diese Geräte trotzden nur von Innovationen. Das hat man nicht gesehen. //Ironie Off"

Ich habe von all diesen Firmen noch kein Notebook gesehen welches ich mit einem MBP vergleichen kann (ausser Sony Vaio und der Preis von den Dingern ist ebenso nicht mal so ohne) und sorry wenn ich das sage aber Windows, muss ich auch nicht mehr wirklich unbedingt haben ;) Das sage ich nicht weil ich windows Scheisse finde, sondern weil ich OSX besser steuern, beeinflussen und nutzen kann bzw. einfach besser finde!
Kommentar ansehen
12.03.2011 16:40 Uhr von dinexr
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schaf-Wars? @Anlex - es geht eig. sogar noch weiter :D
Apple war vor vlt. 20 Jahren innovativ und revolutionär, allerdings hatten die damit kaum Erfolg. Was die Leute heute glauben lässt, Apple sei immernoch so wunderbar neu ist, dass sie bereits vorhandene, aber unpopuläre Technik mit dem richtigen Marketing als was ganz tolles und neues anbieten.

Die Konkurrenz machts meist genauso, aber erst nachdem Apple damit angefangen hat.

"Schafe nennt man die ganzen Leute, die das überteuerte Apple Zeug kaufen, weil es ja ach so kultig ist."

Ersetzen wir mal "Apple" durch eine zufällige, aber auch populäre Marke. Man sieht dann recht schnell, dass, vorallem bei den (Anti-)Apple-News mehrere Schafs-Herden vertreten sind. So wie Apple-Anhänger mit viel Unsinn ihre Marke schönreden, so reden viele -Hasser die Marke mit viel Unsinn schlecht. Wenns dann wieder ne Windows-News gibt sieht man fix Überschneidungen bei den Kommentatoren, die dann mit ganz ähnlichem Schwachsinn Microsoft schön-/schlechtreden.

Das tragische dabei ist, dass kein einziges der Schafe merkt, dass ebenfalls einer Herde angehört - nur die anderen ;P
Kommentar ansehen
13.03.2011 16:40 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das iPad 2 ist sicherlich nicht schlecht aber ich kann es zu nichts gebrauchen. Wenn auf dem Ding (geschäftliche) Windowsanwendungen drahtlos im Firmen-Netzwerk laufen würden, dann wäre es super. Das heisst ich muss warten, bis jemand anderes etwas taugliches in der Windows-Welt baut. Und da siehts mau aus.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?