11.03.11 18:36 Uhr
 376
 

Kontroverse um Sofia Vergaras sexy Cola-Kampagne

Die Debatte um Pepsis Kampagne für das neueste Produkt, der "Diet Pepsi Skinny Can", ist noch immer im vollen Gange. Zum ersten Mal meldete sich nun Sofia Vergara selbst zu den Vorwürfen: Sie kann den Trubel um eine angebliche Photoshop-Manipulation nicht verstehen.

Zu den Vorwürfen, Arme und Oberweite seien retuschiert worden, sagte der "Modern Family"-Star zum "Boston Herald": "Das ist überhaupt nicht wahr. Ich habe die Bilder gesehen. Bei all der Technik kann man sie ja gleich nach den Aufnahmen auf dem Bildschirm sehen. Es lag einfach an meinem Outfit."

Fans gingen im Internet nach dem Kampagnenstart auf den Getränkehersteller los, da ihr Star auf den Bildern einfach zu dürr aussehe. Auch die "National Eating Disorders Association" meldete sich zu Wort und nannte die Anzeige "gedankenlos und unverantwortlich".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maccamdon
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: sexy, Kampagne, Cola, Photoshop, Kontroverse, Sofia Vergaras
Quelle: www.fem.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?