11.03.11 16:14 Uhr
 636
 

München: Randalierer verbeißt sich in Polizistenbein, kaut aber auf Schokoriegel

Eine seltsame Attacke musste ein Münchner Polizist über sich ergehen lassen, als er am Faschingsdienstag einen randalierenden Mann festnehmen wollte.

Der Festgenommene versuchte daraufhin in das Bein des Polizisten zu beißen, erwischte aber offenbar einen Schokoriegel, der in der Tasche des Beamten war.

Der Polizist bemerkte die Beißattacke deshalb auch nicht, erst eine Videoauswertung zeigte den kuriose Angriff. Untersuchungen des Schokoriegels ergaben anschließenden mehrere "Bisswunden" als Beweis.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: München, Biss, Randalierer, kurios, Schokoriegel
Quelle: www.wochenblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

YouTube: "Zeitreisender" behauptet, im Jahr 6000 gewesen zu sein
USA: Neunjährige setzt Mitschüler versehentlich unter Drogen - Sechs Verletzte
Venedig: Restaurant will japanischen Touristen 1.110 Euro abknöpfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2011 17:44 Uhr von Uschi92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der war nur hungrig wie Hunde, wenn die was riechen wollen sie es haben. In dem Fall den Riegel :P
Kommentar ansehen
14.03.2011 12:58 Uhr von Astoreth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neeeiiin! Der arme Schokoriegel... es trifft einfach immer die falschen...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?