11.03.11 16:01 Uhr
 631
 

PS3: Gericht hebt Einfuhrverbot auf

Sony gelang am heutigen Freitag ein erster Erfolg im Patentrechtsstreit mit Technik-Hersteller LG. So wurde das zehntägige Einfuhrverbot für PlayStation 3-Geräte in Europa nun aufgehoben.

In den vergangenen Tagen wurden im Rahmen dieser Aktion rund 300.000 HD-Konsolen vom Zoll beschlagnahmt. Die Geräte müssen nun an Sony ausgehändigt werden und LG muss die Kosten in Höhe von 130.000 Euro tragen.

Anlass zu dem Rechtsstreit gab die Blu-ray-Player-Technik in Sonys PS3, die laut LG nicht lizenziert wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsrunner247
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gericht, Sony, PS3, LG, Einfuhr
Quelle: www.gameradio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2011 16:30 Uhr von tobe2006
 
+2 | -6