11.03.11 13:38 Uhr
 369
 

Hinter Facebook-Bildern über "erschreckende Moslems" verbergen sich Spam und Viren

Auf der Plattform Facebook verbreiten sich derzeit rasend schnell Pinnwand-Einträge, die angebliche "erschreckende Bilder" über Moslems zeigen oder auch eine News über den vermeintlich verstorbenen Charlie Sheen.

Klickt man auf diese Inhalte, bekommt man nichts Sensationelles geboten, sondern verbreitet lediglich Spam und holt sich eventuell sogar Viren auf seinen Computer.

Das Gemeine an den Links ist, dass sie wirken als wären sie von einem Freund empfohlen. So fallen Nutzer auf die gefährlichen Links herein, denn optisch kann man die Verweise nicht unterscheiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Bild, Facebook, Viren, Spam, Verbreitung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen
Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben
Facebook-Chef hat zwölf Mitarbeiter zur Löschung von Hassposts auf seinem Profil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2011 15:07 Uhr von BuddhaStyleZ
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja: wer so dumm ist und drauf rein fällt selbst schuld. :)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angst vor "Isolation": Donald Trumps musste privates Android-Smartphone abgeben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter Walid S. streitet alles ab
Köln: Richter kopiert aus Faulheit seine Urteilsbegründung aus anderen zusammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?