11.03.11 13:29 Uhr
 1.152
 

"Busen-Alarm" vor Gericht: Lindsay Lohan zu freizügig vor Gericht - Ärger droht

Lindsay Lohan musste am Donnerstag wegen eines Diebstahls vor Gericht antreten. Sie nutzte den Termin, um ein ungewöhnliches Outfit zu tragen. Es handelt sich um eine Designerkreation.

Weil diese so eng war, dass sich ihre große Oberweite mehr als nur abzeichnete, sondern sogar ihre Brustwarzen zu erahnen waren, schreibt eine Webseite von "Busen-Alarm". In den USA gibt es sogar noch größeren Hohn. "Sie quetschte ihre Brüste", schreibt eine Webseite.

Eine andere stellt klar, dass es sich um kein S&M-Kleid handele, auch wenn es vielleicht so aussah. Nun droht Lohan Ärger: Juristen und Experten denken, dass ihr Outfit das Urteil zum Schlechten beeinflussen könnte, weil es auch von den Richtern wahrgenommen wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: get_shorty
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gericht, Busen, Alarm, Ärger, Lindsay Lohan
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lindsay Lohan fordert Rückhalt für Donald Trump: "Er ist der Präsident"
Skandalschauspielerin Lindsay Lohan ist angeblich zum Islam konvertiert