11.03.11 12:26 Uhr
 7.240
 

Guttenberg-Enthüller nun selbst unter Plagiatsverdacht: Er schrieb von sich selbst ab

Der Enthüller von Karl-Theodor zu Guttenbergs gefälschter Doktorarbeit steht momentan selbst im Kreuzfeuer der Kritik: Denn der Jurist Andreas Fischer-Lescano soll bei seinen Arbeiten auch abgeschrieben haben.

Der Vorwurf an ihn lautet: Er schreibe von sich selber ab. Ein Aufsatz aus dem Jahre 2007 stimme wortwörtlich mit einem anderen Text aus dem Jahre 2006 überein.

Auch wenn es seine eigenen Worte seien, verstoße dies "gegen die Regeln des redlichen wissenschaftlichen Arbeitens." Der Plagiatsexperte Volker Rieble nannte diesen Vorwurf "abwegig". Es wäre ziemlich "selbstverliebt", würde man sich dauern selbst zitieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Verdacht, Karl-Theodor zu Guttenberg, Plagiat, Enthüllung, Andreas Fischer-Lescano
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg rechnet mit Amtsenthebungsverfahren gegen Trump
Karl-Theodor zu Guttenberg ist als Zugpferd wieder da
Karl-Theodor zu Guttenberg warnt vor "twitternden Schachtelteufel" Donald Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2011 12:38 Uhr von sabun
 
+19 | -8
 
ANZEIGEN
Wenn: Er die Quellenangaben macht, hab ich kein Problem damit.
Kommentar ansehen
11.03.2011 12:43 Uhr von UICC
 
+40 | -3
 
ANZEIGEN
Wo ist da das Problem? Das ist ja nicht mal strafrechtlich relevant.

Es ist zwar nicht schön immer wieder das gleiche zu sagen/schreiben aber ein Problem ist das nicht.

Welche attention-whore macht aus sowas ne Story?
Kommentar ansehen
11.03.2011 13:00 Uhr von Alice_undergrounD
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
das ist falsch. von sich selber "abschreiben" geht immer ;)
Kommentar ansehen
11.03.2011 13:40 Uhr von Dracultepes
 
+33 | -1
 
ANZEIGEN
Haben die nichts besseres ausgraben können? Nutten oder so?

Als nächstes gibt es Bilder von ihm wie er kein Öko einkauft.
Kommentar ansehen
11.03.2011 13:41 Uhr von shadow#
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
@UICC: "Welche attention-whore macht aus sowas ne Story?"

Guttenberg Fans, die "beruflich so wenig ausgelastet" sind, dass sie Zeit hatten die sämtlichen Werke dieses Herren zu zerpflücken.

Dabei hat er lediglich einen Text veröffentlicht der die Basis für ein später geschriebenes Buch war und die Verlage wussten davon. Da braucht es auch keine "Quellenangabe".
Kommentar ansehen
11.03.2011 15:11 Uhr von Floppy77
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Dann soll er mal: eine Urheberrechtsklage einreichen um zu zeigen wie bescheuert diese Behauptung ist.
Kommentar ansehen
11.03.2011 15:59 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
@Dracultepes - mal ein richtig guter Kommetar! Danke!!! Was für ein Schenkelklopfer! :)
Kommentar ansehen
11.03.2011 17:17 Uhr von dasbrot85
 
+3 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.03.2011 18:41 Uhr von ente214
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
einfach nur: peinlich. typisch guttenberg-unterstützer. so wie der über mir
Kommentar ansehen
11.03.2011 19:35 Uhr von NilsGH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Blödsinnig! Ist der vll. Schizophren? Der/Ich kann doch nicht von sich/mir selbst abschreiben!

Naja, wer in den Krümeln sucht und nix anderes findet wird eben frustriert und nimmt dann eben einen der besagten Krümel her ... wie blödsinnig das auch sein mag.
Kommentar ansehen
11.03.2011 20:35 Uhr von Achtungsgebietender
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@dasbrot85 - viele hier fragen sich, was derart: Weltfremde wie Du in diesem Land noch zu suchen haben, die Lug und Betrug und womöglich auch noch Nepotismus gut heißen! HORROR!!!
Kommentar ansehen
11.03.2011 21:57 Uhr von ElChefo
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
...ist das nicht gerade ein wenig heuchlerisch, das jetzt klein zu reden?

Auch Zitate von sich selbst aus früheren Werken gehören als solche gekennzeichnet. Ging es den ganzen selbsternannten Internetfahndern und all den Berufsempörten nicht auch um die korrekte wissenschaftliche Arbeit?
Wenn das doch für mich gilt (musste mich erst gestern in einer Hausarbeit korrigieren lassen, da ich aus einem von mir selbstverfassten Unterrichtspamphlet zitierte - ohne es kenntlich zu machen - es gehört genauso da rein wie Fremdzitate)... und für Guttenberg, wieso sollte es nicht auch für Lescano gelten? Weil er der Aufdecker und Entlarver der Stunde ist?
Kommentar ansehen
11.03.2011 22:08 Uhr von Leeson
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Es gibt da nunmal Regel: und wenn er sich wie Guttenberg nicht dran hält, muss er genauso hinhalten!

Das Volk muss sich an alle möglichen Regeln halten,
also müssen es die "hoher gestellten" auch.
Kommentar ansehen
12.03.2011 00:58 Uhr von Dideldidum
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte Quelle lesen: Der Aufsatz entstand vor dem Buch obwohl er erst nach dem Buch veröffentlicht wurde. Dem Verlag war das bekannt.

Das ist kein Plagiat Leute. Das hat in etwa den Stellenwert eines nicht gesetzten Kommas.

Bei Guttenberg waren es doch nicht die fehlenden Gänsefüßchen die den Skandal dargestellt haben, sondern der massive und planmässige Diebstahl von anderen Autoren.
Kommentar ansehen
12.03.2011 01:00 Uhr von Leeson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Watn? ein Minus? Die mit mehr Macht dürfen wohl alles oder wie?

BTW!
Was sucht diese News in der Rubrik Wissenschaft und dann noch Geist?

Ich wüsste nicht was für ein Wissen diese News zu mir schafft?!
Kommentar ansehen
12.03.2011 10:22 Uhr von Mecando
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Unterschied zu Guttenberg ist jeodch, dass hier kein Urheberrecht verletzt wurde.
Wissenschaftlich hat dieser Mann sicher unsauber bzw. nicht korrekt gearbeitet, er hat aber kein Urheberrecht verletzt.
Ein entscheidender Unterschied.
Kommentar ansehen
12.03.2011 16:11 Uhr von ElChefo
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
mecando: Das ist eben nicht der entscheidende Unterschied. Man hat sich über das erschütterte Vertrauen in die Wissenschaft ausgelassen, wenn jeder schreiben kann, wie er will. Inklusive dem guten Herrn in dieser News. Nun muss er sich eben gefallen lassen, am selben Maßstab gemessen zu werden.

In etwa so, wie der Polizist, der jemandem ein Ordnungsgeld abnimmt, weil er be rot über die Ampel gegangen ist und später dann selbst falsch parkt.
Kommentar ansehen
12.03.2011 17:09 Uhr von Khayarouni
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn er von sich selbst abschreibt, dann wiederholt er sich selbst und praesentiert keine neuen Gedanken, aber er wiederholt nicht die Gedanken eines Anderen. Das Wesentliche am Plagiat ist nicht die Wiederholung, sondern die Taeuschung ueber den Ursprung.
Kommentar ansehen
12.03.2011 17:35 Uhr von ElChefo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
khaya: Vielleicht liest du noch mal etwas über die wesentlichen Merkmale eines Plagiats.

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
12.03.2011 17:52 Uhr von Khayarouni
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
In der Wiki-Definition: kann ich als wesentliches Merkmal nur das Kriterium "fremd" entdecken.
<Zitat> Ein Plagiat (von lat. plagium, „Menschenraub", „Raub der Seele“[1]) ist die Vorlage fremden geistigen Eigentums bzw. eines fremden Werkes als eigenes Werk oder als Teil eines eigenen Werkes. </Zitat>

Bei der "Sonderform" des Autoplagiats handelt es sich um eine nicht gekennzeichnete Wiederholung eigener Gedanken, die allerdings als "neu" verkauft werden ... nicht ganz korrekt! Stimmt.

Der wesentliche Kern bei Plagiat ist allerdings das Merkmal "Taeuschung ueber den femden Ursprung" und nicht das Merkmal der "Erstmaligkeit der Publikation" ... da reden wir von vollkommen verschiedenen- und nicht vergleichbaren Qualitaeten an Unkorrektheiten. :)

[ nachträglich editiert von Khayarouni ]
Kommentar ansehen
13.03.2011 10:46 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
khaya: Um die Qualität ging es nicht, lediglich darum, das jemand etwas kritisiert, mit dem er es selbst anscheinend nicht so genau hält.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg rechnet mit Amtsenthebungsverfahren gegen Trump
Karl-Theodor zu Guttenberg ist als Zugpferd wieder da
Karl-Theodor zu Guttenberg warnt vor "twitternden Schachtelteufel" Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?