11.03.11 11:58 Uhr
 214
 

Pete Dohertys Aussage zu Einbruch: Zu betrunken um sich zu erinnern

Inzwischen hat die Regensburger Polizei den englischen Musiker Pete Doherty zu einem Einbruch in einen Plattenladen befragt, an dem er beteiligt gewesen sein soll.

Der Skandal-Rocker gab an, so betrunken gewesen zu sein, dass er ziemliche Schwierigkeiten habe, sich an die Angelegenheit zu erinnern. Man habe zu dritt gegen das Schaufensters des Ladens geschlagen, aber "ohne offensichtliche Einbruchsabsicht", so der Pressebericht.

Die gestohlene und stark lädierte Gitarre ist inzwischen wieder aufgetaucht, laut Polizei sei das Diebesgut wohl "zu heiß" für das diebische Trio gewesen. Von der entwendeten Platte fehlt jede Spur, nur die Hülle fand man leer auf dem Domplatz der Stadt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Einbruch, Aussage, betrunken, Gitarre, Pete Doherty
Quelle: www.mittelbayerische.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2011 12:46 Uhr von shadow#
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wer kennt das nicht Da lehnt man sich betrunken an ein Schaufenster, fällt plötzlich rein und bekommt grade noch eine Gitarre zu fassen.
Und wenn man am nächsten Tag komplett verkatert aufwacht muss man davon in der Zeitung lesen - so ein Mist aber auch.

Ganz ehrlich: Das öffentliche Interesse an der Verfolgung würde wohl stark zurückgehen, wenn die Suff-Idioten dem Geschädigten des "Unfalls" ein neues Schaufenster samt verschwundener Ausstattung spendieren. Bruchsicher, idealerweise!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?