11.03.11 07:41 Uhr
 213
 

CDU-Politiker Otto Wulff spricht sich für eine Ü60-Quote in Firmen aus

Neben der Frauenquote, bei der es noch keine Einigung gebe, widmet sich die CDU nun auch der Frage über eine Ü-60 Quote.

CDU-Bundesvorstandsmitglied Otto Wulff, Vorsitzender der Senioren-Union, fordert eine Quote für Arbeitnehmer über 60 Jahre in Unternehmen. Er begründet sein Anliegen mit fehlenden qualifizierten Arbeitskräften.

In den kommenden Jahren werden nach Prognosen der Bundesagentur für Arbeit über sechs Millionen qualifizierte Arbeitskräfte fehlen. Für Wulff sei es volkswirtschaftlich unverantwortlich, ältere Arbeitnehmer vorzeitig in Rente zu schicken.


WebReporter: syndikatM
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: CDU, Politiker, Unternehmen, Alter, Quote, Fachkraft, Otto Wulff
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2011 11:19 Uhr von frozen_creeper
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ja super Und den jungen Leuten werden die Arbeitsplätze streitig gemacht -___-

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?