11.03.11 07:26 Uhr
 1.652
 

Kommt bald die Energiesparlampe für das Auto?

An der Ruhr-Uni Bochum forschen momentan Wissenschaftler an der Energiesparlampe für das Automobil. Mit den sogenannten HID-Lampen sind enorme Kraftstoffeinsparungen möglich, glauben die Forscher.

Die EU-Kommission schätzt die Einsparungen auf bis zu 200 Millionen Euro. 500.000 Tonnen CO2 fallen dadurch weniger an, während die Deutschen umgerechnet etwa 3,6 Millionen Tankfüllungen sparen.

Gefördert wird das europäische Gemeinschaftsprojekt vom deutschen Bundesforschungsministerium mit 6,7 Millionen Euro. "Unser langfristiges Ziel ist, dass die HID-Lampe eine echte Alternative zur Halogen-Lampe wird", so Projektleiter Awakowicz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: syndikatM
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Technik, Glühbirne, Energiesparlampe
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2011 07:46 Uhr von oeds
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es schon: Nennt sich Xenon-Licht.
HID-Lampen sind nicht anderes als Hochdruck-Gasentladungslampem. Daher Überschrift falsch.

Die Forscher versuchen lediglich die Lampen zu optimieren um sie einfacher Herstellen zu können und damit billiger zu machen.
Kommentar ansehen
11.03.2011 08:00 Uhr von Delios
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: So wie du die Nachricht widergibts, könnte man meinen du redest von neuartigen Lampen.
Es geht aber hier bei den HID-Lampen "nur" um eine Verbesserung der sogenannten Gasentladungslampen (u.a. Xenonscheinwerfer).

Das Problem bei den Gasentladungslampen ist immer noch der enorm hohe Preis...
Kommentar ansehen
11.03.2011 08:08 Uhr von kill_switch2
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
kann sich halt nicht jeder Xenon für 800 - 2000 euro (je nach Hersteller und Model) leisten... günstiger wäre auf jedenfall besser... aber dann lieber qualität statt quantität
Kommentar ansehen
11.03.2011 09:18 Uhr von Marco Werner
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
So so...200 Mio Euro weniger Ausgaben für: Sprit. Allerdings zeigt die Erfahrung,daß man das Geld trotzdem los wird,weil zwangsläuftig die Spritpreise steigen werden...als "Ausgleich" für die gesparte Summe. Ist ja nicht erst einmal so gewesen. Und kostenlos sind die neuen Funzeln auch nicht. Der finanzielle Einspareffekt ist also nur auf dem Papier existent.
Kommentar ansehen
11.03.2011 09:18 Uhr von neo1003
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
schwachsinn: immer sagen sie du sparst mit energiesparlampen sooooo viel CO² wärend des betriebes mag das wohl sein aber so bald die dinger im sondermüll landen geht es los mit dem CO² schließlich müssen die alle gesammelt und dann zu sondermülldeponien oder recyclinghöfe transportiert werden was ungefähr 10x soviel CO² in die luft bläßt wie das was eine normale lampe verbraucht - fazit: BULLSHIT!
Kommentar ansehen
11.03.2011 09:32 Uhr von PowerOfDreams
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
So ein schmarn: Wieder rausgeschmissenes Geld! Xenon (HID), ist doch schon längst wieder überholt! Dieses Jahr bringen die führenden Hersteller wie Audi, BMW etc. LED Scheinwerfer auf den Markt. Also wo das Hauptlicht auch LEDs sind! Und da baun die noch an Xenon rum ;-)
Kommentar ansehen
11.03.2011 10:03 Uhr von Bravehart10191
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Na hoffentlich liest die Meldung keiner aus der EU-Komission, ansonsten werden die Hersteller verpflichtet ab 2013 keine "herkömmlichen" Lampen mehr zu produzieren, sondern voll auf die "Energiesparlampe" zu setzen.
Auch wenn sie nicht ausgereift ist, aber das war der Komission ja auch bei der Ausrottung der Glühlampe egal ;)...

cu Brave

[ nachträglich editiert von Bravehart10191 ]
Kommentar ansehen
11.03.2011 10:49 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die wollen was? Xenonlampen sind Gasentladungslampen und sind heute bereits eine echte Alternative.
Die Mehrkosten von vielleicht 50-100 Euro lassen sich die Hersteller aber vergolden und eine Nachrüstung ist durch restriktive Gesetze nicht möglich.

Wenn sie eine Plug-in Lösung erfinden die eine Zulassung für den einfachen Austausch bestehender Lampen bekommt wäre das super - ansonsten können sie gleich wieder aufhören.

@Bravehart10191
Was wäre daran verkehrt? Die Dinger halten ausserdem länger.
Kommentar ansehen
11.03.2011 11:37 Uhr von :raven:
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Und wieder werden: ausgereifte Produkte verklappt und durch neue zwangsweise eingeführt, damit sich unsere EU-Faschisten gegenseitig auf die Schulter klopfen können.

Früher haben Autolampen ein autolebenlang gehalten. Anstatt auf dieser Basis Produkte zu verbessern, werden die Produkte zwar in mancher Hinsicht verbessert, allerdings in ihrer Lebensdauer immer mehr verkürzt.
Kommentar ansehen
11.03.2011 14:04 Uhr von kirgie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Bravehart10191: keine sorge die Automobillobby wird das verhindern. Wenn die Glühbirne auch ein starke Lobby gehabt hätte, wären die Energiesparlampen niemals zugelassen worden wegen dem gefährlichen Quecksilber ;)
Kommentar ansehen
11.03.2011 22:44 Uhr von Leeson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es hat ja leider: schon Jahre gedauert bis LEDs ins Auto gezogen sind,
vor zehn Jahren haben wir uns Rückleuchten aus LEDs an die S51 gebaut und von der Polizei ordentlich einen auf den Deckel bekommen.

3,6 Millionen Tankfüllungen!?
Da müssen aber einige Unternehmen und auch der Staat auf Einnahmen verzichten!
Glaubt ihr daran? Die werden Wege finden uns anderswo das fehlende Geld aus den Taschen zu ziehen.

Und nein, ich vin kein Pessimist, nur Realist!

PS.:
Gilt bei E10 Kaftstoffen ein geringerer Ökosteuersatz? NEIN!!
Seit einigen Jahren ist jeder Kraftstoff mind. E5, wurde der Ökosteuersatz abgeglichen? NEIN!!!

Merkt ihr den Betrug?
Wir zahlen für Ökosprit trotzdem den vollen Satz!
Wie kann das sein?

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?