11.03.11 07:18 Uhr
 83
 

Spanien: Kapitalbedarf für Bankensystem ist gering

Spanien beurteilt die Finanzlücke in seinem Bankensystem als wesentlich geringer, als diese viele Fachleute einschätzen. Die spanische Zentralbank beziffert den Fehlbetrag der Banken auf 15 Milliarden Euro. Bisher war Spanien von bis zu 20 Milliarden Euro ausgegangen.

Die Schwierigkeiten im Bankensystem Spaniens liegen in einer Kreditschwemme. Als die Immobilienblase platze, kamen die Banken in Schwierigkeiten. Über die stillen Belastungen herrscht unterdessen keine Einigkeit. Die Zentralbank sieht für zwölf Banken einen noch nicht ausreichenden Kapitalbedarf.

Insgesamt sind acht einheimische Geldinstitute betroffen. Der größten von ihnen, der Bankia, fehlen fast sechs Milliarden Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: onkelbruno
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Spanien, Kredit, Finanzen, Kapital, Bankensystem
Quelle: de.reuters.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis/Australian Open: Mischa Zverev schlägt Andy Murray im Achtelfinale
Unterleiterbach: Toter in Asylbewerberunterkunft
Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?