10.03.11 23:00 Uhr
 2.975
 

Guttenberg-Zapfenstreich: Kameramann fängt Feuer

Bei der Zapfenstreich-Verabschiedung von dem ehemaligen Verteidigungsminister zu Guttenberg hat es heute in Berlin einen Zwischenfall gegeben.

Die Fleecejacke eines Kameramanns von der ARD fing an einer Fackel Feuer. Doch die umstehenden Soldaten schritten nicht ein, um den Mann zu helfen. Eine Abweichung vom strengen Zeremonieplan ist nicht vorgesehen.

Der Kameramann riss sich schnell die Jacke vom Körper. Tontechniker konnten schließlich den Brand ersticken. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Feuer, Kameramann, Zapfenstreich
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2011 23:18 Uhr von TendenzRot
 
+20 | -10
 
ANZEIGEN
Unfassbar: Wayne? Wenn der Hugo nicht auf seine Joppe aufpasst. Was habt ihr denn in dieser Schmierenkomödie erwartet? Während der Volxplagiator "Smoke on the Water" hört ist keine Zeit für brennendes Volk.
Kommentar ansehen
10.03.2011 23:36 Uhr von shadow#
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Der hatte einen Narzissmus-Detektor in der Tasche! Ist Guttenberg wohl etwas zu nahe gekommen...
Kommentar ansehen
10.03.2011 23:43 Uhr von derSchmu2.0
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
Schade dass der ARD nich der ganze Ü-Wagen abgefackelt ist...fuer sowas ne Live Uebertragung schoenen dank auch...das zeigt ja schon, wie objektiv unsere oeffentlich Rechtlichen sind..
Kommentar ansehen
10.03.2011 23:55 Uhr von malachi
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
los her mit den minus und ihr zeigt wir objektiv die internet-community ist...
Kommentar ansehen
11.03.2011 00:10 Uhr von Fairliner
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Guttenberg zündet ARD Journalist an ... oder so äh: Schade dass es kein Journalist vom Spiegel war. Dann hätten wir schon wieder die neue Schlagzeile.
Guttenberg zündet Repräsentanten der Anti Guttenberg Presse an.

Hatte Soldaten den ARD Kollegen gelöscht, wären die Medien auf Guttenberg los:
Guttenberg nutzt Zapfenstreich zur medialen Darstellung und bringt die Truppe in Gewissenkonflickte und riskiert somit den Tod eines ARD Journalisten.
siehe:
http://www.pro-guttenberg.de

[ nachträglich editiert von Fairliner ]
Kommentar ansehen
11.03.2011 01:58 Uhr von cheetah181
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Kaputt: "Ich könnte mir eine sehr viel interessantere News vorstellen, die die Worte "ARD", "Feuer" und "schritten nicht ein" enthält."

Guttenberg ließ Soldaten auf ARD-Journalisten feuern - Fans schritten nicht ein?

[ nachträglich editiert von cheetah181 ]
Kommentar ansehen
11.03.2011 02:16 Uhr von 1gnt23
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ob er die jacke: von der ard, dank der gez ersetzt bekommt?
Kommentar ansehen
11.03.2011 04:39 Uhr von wordbux
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Zapfenstreich-Verabschiedung: Heuchlerisches Getue.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?