10.03.11 17:27 Uhr
 3.696
 

Dänisches Museum wehrt sich gegen Klage von Louis Vuitton

Der französische Luxus-Konzern Louis Vuitton hat erfolgreich eine Klage gegen eine Künstlerin aus Dänemark angestrebt. Für die Tatsache, dass auf einem Bild der Malerin Nadia Plesner eine Louis-Vuitton-Tasche abgebildet ist, will der Mode-Riese 200.000 Euro Schadenersatz.

Das Gemälde, das die große Not der Menschen im Süden des Sudan zum Thema hat, ist derzeit im Museum für zeitgenössische Kunst in Herning in Dänemark ausgestellt.

Das Museum will sich von der Klage des Mode-Konzerns aber nicht einschüchtern lassen. Museumsleiter Holger Reenberg zeigt offen seinen Zorn über Louis Vuitton und betont, "ein Unternehmen dürfe nicht die Grenzen der Kunst festlegen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lieserle
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Klage, Museum, Kunst, Schadensersatz, Gemälde, Louis Vuitton
Quelle: www.dradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2011 17:41 Uhr von kadinsky
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
hat die malerin wohl einen nerv getroffen, gerade dieses pack kann es nicht verkraften, wenn sie einen spiegel vorgehalten bekommen...
die haute couture ist so überflüssig wie ein drittes nasenloch....

[ nachträglich editiert von kadinsky ]
Kommentar ansehen
10.03.2011 18:11 Uhr von Ich_denke_erst
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Markenrechte eben: Mal abgesehen davon dass ich diese Tasche abgrundtief häßlich finde - auch wenn ich beruflich damit zu tun habe - die hier abgebildete Tasche kostet schlappe 1300 €. Wer schon mal in Italien oder Griechenland über den Markt geschlendert ist wird viele Nachbauten - teilweise auch sehr primitiv - von LV finden. Dem Konzern entgehen dadurch etliche Millionen - von der Rufschädigung durch schlechte Qualität mal ganz abgesehen.
Ich glaube aber nicht dass LV damit durchkommt - die wollen nur ein Zeichen setzen.
Kommentar ansehen
10.03.2011 18:27 Uhr von kadinsky
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
ich: denke nicht, dass die ein zeichen setzen wollen, die haben einfach angst um ihr scheinbar sauberes image...
und das mit den millionenverlusten ist ein märchen, denn die leute, die das ding in istanbul auf dem markt kaufen, würden dafür im leben keine 1300 ausgeben....
Kommentar ansehen
10.03.2011 19:55 Uhr von Ich_denke_erst
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Kadinsky: Die Taschen leben vom Image - was glaubst Du eigentlich wer eine solche Tasche kauft - wenn dann der Billig Touri in Istanbul auf dem Markt eine kauft dann ist das nicht mehr exclusiv.
Übrigens - in Italien geht die Polizei sogar gegen Käufer von nachgemachten Taschen vor - kostet dann richtig Geld.
Mir tun nur die Leute leid die meinen mit einer billigen Tasche angeben zu können - das ist krank.
Kommentar ansehen
10.03.2011 20:07 Uhr von Botlike
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mal so generell Kann mir eigentlich mal jemand erklären, warum man unbedingt teure Markenhandtaschen braucht? Ich finde schon den generellen Nutzen einer Handtasche grenzwertig, aber wieso man dafür soviel Geld ausgibt, wie ich für ein Auto, entbehrt jeder Logik...

B2T: Das Museum hat natürlich absolut Recht. Die Kunstfreiheit darf nicht von irgendeinem geldgeilen Konzern beschnitten werden. Vor allem, weil sie ja dadurch keine direkten Umsatzeinbußen haben. Die Malerin hat ja dafür keine Taschen geklaut. Wer sich aufgrund des Bildes entscheidet, keine LV-Taschen mehr zu kaufen, sollte sich mal überlegen warum er das vorher gemacht hat.

[ nachträglich editiert von Botlike ]
Kommentar ansehen
10.03.2011 20:35 Uhr von kadinsky
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Ich_denke_erst: "Mir tun nur die Leute leid die meinen mit einer billigen Tasche angeben zu können - das ist krank."

genau so krank, wie das mit einer echten zu versuchen....

und das unendliche leid dessen, der sich eine handtasche für 1300€ kauft und dann die exklusivität vermisst, ist mir und 99% der bevölkerung, wie soll ich sagen, ziemlich wurscht....

[ nachträglich editiert von kadinsky ]
Kommentar ansehen
10.03.2011 21:21 Uhr von dommen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klingt eher: nach einer Verlehgenheitsreaktion seitens Louis Vuitton, weil sie genau wissen, wie es in diesen Ländern zu und her geht, in Anbetracht ihrer Preise...
Kommentar ansehen
11.03.2011 03:30 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt sehr viele Arten von Bekloppten. Aber sie allerschlimmsten sind die die diese Anzeige zur Verhandlung gebracht haben.
Kommentar ansehen
11.03.2011 13:02 Uhr von Der_Norweger123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: Hier in Norwegen wurde ein Eimfamilienhaus mit der farbe u. logo bemalen.
Kam auch ne klage...

Z.B:http://2.bp.blogspot.com/...

[ nachträglich editiert von Der_Norweger123 ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?