10.03.11 16:38 Uhr
 482
 

Mars: Ein Teil der Kohlendioxid-Atmosphäre ist in den Untergrund verschwunden

Wissenschaftler gehen davon aus, dass es auf dem Mars früher Flüsse, Seen und vielleicht einen Ozean gab. Auch eine dicht Kohlendioxid-Atmosphäre soll vorhanden gewesen sein. Wohin diese verschwunden ist, ist nicht ganz klar, aber die Sonde Mars Reconnaissance Orbiter hat zumindest einen Teil davon entdeckt.

Auf einer Tagung in Houston präsentierte man Messungen, die zeigen, dass es im Untergrund des Mars Carbonate in großer Menge gibt. Diese sind wahrscheinlich durch Reaktionen des Kohlenstoffs aus der Atmosphäre mit Wasser entstanden. Untersucht wurde eine Region um einen Asteroidenkrater.

Durch den Einschlag wurde Gestein unter der Marsoberfläche freigelegt. Auch Mineralien, die in feuchten Umgebungen entstehen, wurden freigelegt. Die große Menge und die Vielfalt verschiedener Carbonate stützen die Meinung der Forscher. Alternative Entstehungen können dies nicht alleine erklären.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Getschi2.0
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mars, Asteroid, Kohlendioxid, Untergrund
Quelle: www.astronews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden
Forscher entdecken drei Dutzend Erbfaktoren, die die Intelligenz begünstigen
"Penis schuld am Klimawandel": Forscher legen Fachzeitschrift mit Studie herein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Plisting: Flitzer lässt Glied blitzen und kolbt sich einen ab
Hanf: Mann verliert Kontrolle und baut Unfall
Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?