10.03.11 16:38 Uhr
 488
 

Mars: Ein Teil der Kohlendioxid-Atmosphäre ist in den Untergrund verschwunden

Wissenschaftler gehen davon aus, dass es auf dem Mars früher Flüsse, Seen und vielleicht einen Ozean gab. Auch eine dicht Kohlendioxid-Atmosphäre soll vorhanden gewesen sein. Wohin diese verschwunden ist, ist nicht ganz klar, aber die Sonde Mars Reconnaissance Orbiter hat zumindest einen Teil davon entdeckt.

Auf einer Tagung in Houston präsentierte man Messungen, die zeigen, dass es im Untergrund des Mars Carbonate in großer Menge gibt. Diese sind wahrscheinlich durch Reaktionen des Kohlenstoffs aus der Atmosphäre mit Wasser entstanden. Untersucht wurde eine Region um einen Asteroidenkrater.

Durch den Einschlag wurde Gestein unter der Marsoberfläche freigelegt. Auch Mineralien, die in feuchten Umgebungen entstehen, wurden freigelegt. Die große Menge und die Vielfalt verschiedener Carbonate stützen die Meinung der Forscher. Alternative Entstehungen können dies nicht alleine erklären.


WebReporter: Getschi2.0
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mars, Asteroid, Kohlendioxid, Untergrund
Quelle: www.astronews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach
Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD droht Bundestagsabgeordneten: "Wenn ihr Krieg wollt, dann Krieg"
Skandal um Skilegende Toni Sailer: Er soll Prostituierte vergewaltigt haben
Köln: Erste Bank in Deutschland bietet Muslimen Konto nach Scharia-Regeln an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?