10.03.11 14:26 Uhr
 224
 

Weniger Grippeinfektionen in Deutschland

Das Robert-Koch-Institut (RKI) in Berlin teilte nun in einem aktuellen Influenza-Bericht mit, dass in der Woche vom 26. Februar zum 4. März nur 1.147 Grippeerkrankungen gemeldet wurden.

Im letzten Jahr wurden Anfang Oktober mehr als 31.000 Grippefälle gemeldet. 104 Personen, die an Grippe erkrankten, starben, 4.000 mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Großteil der Erkrankungen im Oktober ging auf das H1N1-Virus zurück.

Im Vergleich zum letzten Jahr sind so weniger Menschen zum Arzt gegangen. Die Grippewelle geht zurück.


WebReporter: oPoSpi
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutschland, Tod, Krankheit, Grippe, H1N1
Quelle: www.nwzonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Wegen Orkan "Friederike" kommt Baby mit Telefonanleitung in Auto zur Welt
Studie: Zu viele Selfies sind ein Zeichen für eine psychische Störung
Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2011 15:37 Uhr von Tinnu
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die menschen sind gesünder, weil sie sich das gift von dem schweineimpfstoff nicht spritzen lassen wollten. darum geht keiner zum arzt und darum geht die grippewelle zurück.
die industrie soll ihr gift behalten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?