10.03.11 13:49 Uhr
 454
 

Russland: Promi-Gala sammelt Geld für krebskranke Kinder - Spenden kommen nie an

Bei einer Promi-Benefizgala zugunsten von krebskranken Kindern in Sankt-Petersburg fanden sich einige prominente Gäste ein: Mickey Rourke, Alain Delon, Gérard Depardieu, Monica Bellucci und Sharon Stone waren gerührt. Putin höchstselbst sang am Klavier.

Nun fragt sich die Mutter eines krebskranken Kindes, wo die Spendengelder des Abends abgeblieben sind. Kein Institut hat je etwas davon erhalten, weswegen sie Präsident Medwedjew in einem offen Brief fragt: "Wer macht Geld mit todkranken Kindern?".

Hinter der Gala steht eine Stiftung, die jedoch nirgendwo als solche eingetragen ist. Veranstalter ist Wladimir Kisseljow, angeblich ein guter Freund Putins. Dieser bestreitet, dass jemals Geld bei der Gala gespendet wurde, der Abend sollte nur dem "Bewusstsein" dienen.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Geld, Promi, Gala, Spenden
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2011 14:04 Uhr von Koppeldorn
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Korruption: Nicht umsonst liegt Russland im Korruptionsranking von Transparency International auf einem desaströsen 154. Platz.
Kommentar ansehen
10.03.2011 14:49 Uhr von Last_Judgement
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ aktiky: mag sehr wohl stimmen dass die meisten spenden nie ankommen..nur finde ich die aussrede des veranstalters besonders dreist: " dieser abend soll nur dem bewusstsein dienen.." OMG !!!!! der sollte mal....
Kommentar ansehen
10.03.2011 16:34 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Im Moment sind hier in Thailand sehr viele Russen in Urlaub.

Es gibt ein Hotel, das 50 Zimmer hat und dieses Hotel ist vollbelegt mit Russen. Preis für eine Nacht 7000 Baht entspricht 180€ pro Nacht, wobei es genug Zimmer für einen Preis zwischen 8 und 50 € gibt.

Preisfrage, wo ist das Spendengeld?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?