10.03.11 13:07 Uhr
 221
 

Anwohner-Proteste: Flavio Briatore plant Reichen-Ghetto in kenianischem Naturpark

Der ehemalige Formel-1-Teamchef Flavio Briatore hat den Zorn von vielen Kenianern auf sich gezogen, weil er mitten in einem Naturpark ein Luxus-Ressort plant.

Die Anwohner haben Angst, dass nun eine Art Reichen-Ghetto entsteht, verbunden mit massiven Naturschäden.

Briatore hat das umstrittene Land von 1,5 Hektar für nur 13.000 Euro jährlich gepachtet, nun fordern die Anwohner eine Annullierung des Vertrages. Sollte Briatore seinen Plan durchziehen, hätten nur noch Superreiche Zugang zu dem geschützten Reservoir, das momentan von vielen Schülern besucht werde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Luxus, Anwohner, Flavio Briatore, Ghetto, Naturpark
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2011 13:24 Uhr von bono2k1
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
War klar dass diesem Typen nichts Besseres einfällt...alter, dementer Sack...und wer er denn dort baut...liebe Kenianer, dann zündet bitte einfach alles an.

Friede den Hütten
Krieg den Palästen!
Kommentar ansehen
02.04.2011 21:56 Uhr von tai_pan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1,5 Hektar? 13000€ im Jahr für diese kleine Fläche ist ein Wucherpreis.

Was beshweren sich da die Leute überhaupt?

Jeder Grundbesitzer in Deutschland würde jubeln wenn er für 15000m² so viel Geld bekommmen würde.

150€ jährlich wären eher realistisch

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?