10.03.11 12:13 Uhr
 692
 

Pannen-Serie beim "Spiderman"-Musical geht weiter: Nun ist die Regisseurin weg

Die Pannen-Serie für das New Yorker Mega-Musical "Spiderman" bricht nicht ab. Nach dem tragischen Bühnen-Sturz eines Darstellers, der schwer verletzt in en Krankenhaus eingeliefert werden musste (ShortNews berichtete), wurde nun die Star-Regisseurin Julie Taymor entlassen.

Die Premiere des Musicals, das mit 70 Millionen Dollar Produktionskosten als teuerste Broadway-Show gilt, muss nun zum sechsten Mal verschoben werden. Taymor hätte die kreative Kontrolle über die Show mit niemandem teilen wollen und sei so "untragbar" für die Geldgeber geworden.

Zuvor überschatteten die Show bereits einige Unfälle, neben dem Sturz gab es gebrochene Handgelenke und Füße. Außerdem musste eine Hauptdarstellerin, die von einem Bühnenteil am Kopf getroffen worden war, aus der Show aussteigen. In der Presse wird das Musical bereits gnadenlos verrissen.


WebReporter: maude
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Serie, Regie, Panne, Musical, Spider-Man
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2011 12:37 Uhr von shadow#
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätts mit ansehen sollen Ich bin mir ziemlich sicher dass ein Großteil der Besucher der letzten Monate vordergründig nicht das Musical sehen wollten, sondern einfach nur irgend jemanden der mit Anlauf in den Orchestergraben knallt :)
Kommentar ansehen
10.03.2011 12:52 Uhr von Teralon02
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sollen sie eine Komödie: daraus machen und die Darsteller mit Absicht Pannen darstellen lassen. Dann fallen auch die echten Pannen nicht so auf ;-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?