10.03.11 10:32 Uhr
 1.861
 

Warnsignal: Weltgrößter Anleiheinvestor zieht sich aus allen US-Anleihen zurück

Offenbar hat die US-Schuldenkrise ihr volles Ausmaß noch nicht erreicht. Der größte Anleiheinvestor der Welt, Pimco, hat nun sämtliche US-Staatspapiere abgegeben und damit der Regierung einen harten Schlag versetzt.

Laut der "Financial Times" ging es dabei um ein Volumen von etwa 237 Milliarden Dollar. Die Trennung von den Schuldenpapieren macht deutlich, wie unsicher Investoren die wirtschaftliche Situation in den USA bewerten. Anscheinend rechnet man mit einer weiteren Eskalation der Schuldenkrise.

Für die Regierung ist der Rückzug nicht nur eine Peinlichkeit, sondern ein ernsthaftes Problem: Viele Anleger bewerten Pimcos Handeln als Warnsignal - US-Finanzminister Timothy Geithner warnte schon im Januar vor einem drohenden Staatsbankrott der USA.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maude
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Warnung, Schuldenkrise, Investor, Bankrott, Staatsanleihe
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2011 10:52 Uhr von sv3nni
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
so schnell gehn die usa nicht bankrott: 1. die fed kann anleihen kaufen und damit neues geld schaffen (inflation)
2. solang oel in $ gehandelt wird gibt das der usa sicherheit
3. bevor die usa komplett pleite sind gibts erstmal ein krieg in dem sie sich neue bodenschaetze sichern
Kommentar ansehen
10.03.2011 10:54 Uhr von jodta
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wow, das passt ziemlich gut: Lest mal bitte den Text im nachfolgendem Link.

http://www.hintergrund.de/...

Wenn auch vieles spekulativ ist, zeichnet sich doch ein Muster ab
Kommentar ansehen
10.03.2011 11:22 Uhr von MC_Kay
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Deutsch: "Anleiheinvestor"
Müsste es nicht eher "AnleiheNinvestor" (Anleihen Investor) heißen?
Weil "Anheihe - Investor" klingt etwas behämmert.
Kommentar ansehen
10.03.2011 11:36 Uhr von miramanee
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die Ratten verlassen das sinkende Schiff: Logisch, sind ja nur noch zehn Tage. Wer dann seine Schäfchen nicht im Trockenem hat, der wird tief fallen. Ich bin wirklich gespannt wie man in Europa und vor allem in Deutschland darauf reagieren wird, wenn der Allgemeinheit klar wird, dass die Pressemedien das schon seit einem Jahr wissen, sich aber von der Regierung im Rahmen einer rechtswidrigen Zensur haben knebeln lassen.
Kommentar ansehen
10.03.2011 11:44 Uhr von Gieraffe
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@jodta: Sorry aber in dem Text steht zuviel Schwachsinn als das man auch nur manche Passagen ernst nehmen könnte..
Alleine die Verbindung der USA mit Israel und den jüdisch-zionischen Experten :D
Kommentar ansehen
10.03.2011 12:05 Uhr von Teralon02
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch nix neues: das die USA pleite sind...

Leider kann sie die WELT eine "US-Pleite" nicht leisten...
Kommentar ansehen
10.03.2011 14:15 Uhr von FlatFlow
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso kann sich die Welt eine US-Pleite nicht leisten?

Es bedarf eines Resets und eines komplett neuen Geld Systems welche nicht auf Zins basiert und vor allem, keine weitere Geld Schöpfung aus dem Nichts.

Wer jetzt sagt das geht nicht, dem sag ich, Rom ist auch gefallen und die Welt ging nicht unter :-)
Kommentar ansehen
10.03.2011 19:10 Uhr von TheRoadrunner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dann wäre es doch mal Zeit dass die Rating-Agenturen US-Staatsanleihen herabstufen. Oder hindert sie ihr Patriotismus daran?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?