10.03.11 09:22 Uhr
 1.689
 

Russland will inhaftierten Waffenhändler von den USA zurück

Die russischen Behörden suchen Medienberichten zufolge nach Möglichkeiten, den in den USA inhaftierten russischen Staatsbürger Viktor Bout, bekannt als "Händler des Todes", frei zu bekommen.

Erwogen wird demnach ein Austausch gegen einen ehemaligen Mitarbeiter der russischen Atombehörde Rosatom, der erst kürzlich zu 18 Jahren wegen Geheimnisverrats verurteilt wurde.

Bout wird vorgeworfen, weltweit Krisengebiete mit Waffen beliefert zu haben und die dortigen Auseinandersetzungen verschärft zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Babelfisch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Russland, Gefängnis, Waffenhändler, Viktor Bout
Quelle: www.austria.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN


Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2011 09:22 Uhr von Babelfisch
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Schon die Verhaftung Bouts in Thailand und die Überführung in die USA wollte Moskau verhindern. Außenminister Lavrov war aber mit seinen Bemühungen abgeblitzt. Bout weiß viel...
Kommentar ansehen
10.03.2011 09:30 Uhr von Theo_B
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Schieber: Freue mich immer, wenn es mal einen von den Waffenschiebern erwischt und ihm der Prozess gemacht wird. Lasst ihn bloß nicht zu schnell laufen.
Kommentar ansehen
10.03.2011 10:05 Uhr von Conner7
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Lord of War: Bout ist nicht nur ein Waffenschieber.

Er ist DER Lord of War!



[ nachträglich editiert von Conner7 ]
Kommentar ansehen
10.03.2011 10:13 Uhr von ulkibaeri
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Conner 7: Ich dachte Nicolas Cage ist DER Lord of War?!?
Kommentar ansehen
10.03.2011 10:24 Uhr von Conner7
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ulkibaeri: Meinst du worauf der Film basiert
Kommentar ansehen
10.03.2011 10:42 Uhr von Randall_Flagg
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Bout: hatte nur einen "Fehler" gemacht ... er hat keinen Unterschied bei seinen Kunden gemacht, da war jeder gleich.
Kommentar ansehen
10.03.2011 10:57 Uhr von uferdamm
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Der Film Lord of War basiert auf mehreren Personen, nicht nur auf Viktor Bout ;)
Kommentar ansehen
10.03.2011 10:58 Uhr von Koppeldorn
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Bout: --- und bei seinen Opfern auch nicht, da waren alle gleich tot.
Kommentar ansehen
11.03.2011 11:17 Uhr von Serverhorst32
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Freiheit für Bout: Warum sollte man ihn auch inhaftieren? Gerade die Amerikaner sollten doch Verständnis haben, als einer der größten Waffenexporteure der Welt und als Land was nahezu in jedem Kriegsgebiet vorstellig ist und kräftig mitmordet und besetzt.

Und wer selbst Folterlager unterhält, internationale Regeln missachtet, eigene Menschen in Gaskammern oder mit Giftspritzen hinrichtet, international nach belieben unschuldige Staatsbürger ohne Anklage entführt etc etc etc. der sollte sich wegen dem Verkauf von ein paar Waffen nicht so anstellen.

Hier passt das Sprichwort: „Wer im Glashaus sitzt…“

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN



...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?