10.03.11 09:18 Uhr
 297
 

Brandenburg: Verdacht des Missbrauchs im Kinderheim

Ein 17 Jahre alter Bewohner eines Kinderheimes in Oranienburg (Brandenburg) steht im Verdacht, sich an einer Mitbewohnerin sexuell vergangen zu haben. Die Staatsanwaltschaft Neuruppin ermittelt.

Der Trägerverein des Heimes weist die Vorwürfe zurück: "Es hat was stattgefunden, aber es war keine Straftat", sagte die Vereinsvorsitzende.

Das sieht der ehemalige Leiter des Kinderheimes offenbar anders. Durch ihn wurde der Fall erst bekannt. Er hat die Anzeige gegen den 17-Jährigen erstattet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Missbrauch, Verdacht, Brandenburg, Kinderheim
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN