10.03.11 08:54 Uhr
 764
 

RetroShare: Messenger mit einem Filesharing-Client könnte P2P-Tools ablösen

Der Messenger und Filesharing-Client RetroShare könnte in Zukunft die P2P-Programme beim Datentausch ablösen. Das Programm nutzt GnuPG-Schlüssel, so dass der Datenaustausch verschlüsselt über die Bühne geht.

Dabei braucht das quell-offene Programm auch keine Server, wie es bei einigen anderen Netzwerken üblich ist. RetroShare verschlüsselt nicht nur den Datentausch, sondern auch die Kommunikation.

Der GnuPG-Schlüssel ist dabei gleichzeitig auch die Messenger-ID. In der nächsten Version des Programmes soll dann auch Videostream und VoIP dabei sein. Um Daten tauschen zu können muss vorher allerdings der GnuPG-Schlüssel mit Freunden getauscht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Daten, Filesharing, P2P, Messenger
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2012 22:43 Uhr von retro321
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
InterFace: http://interface.sf.net ist ein alternativer client dafür

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?