09.03.11 21:28 Uhr
 359
 

Skype bekommt Werbung verpasst

Skype wird noch diese Woche mit Werbeeinblendungen beginnen. Diese wird im Home Reiter angezeigt und wird Audio- und Videoelemente beinhalten. Die Telefonfunktion soll aber werbefrei bleiben.

Den Anfang machen Deutschland, die USA und Großbritannien. Die Vermarktung in Deutschland übernimmt Ströer Interactive.

Auf die Frage, ob auch zahlende Kunden Werbeeinblenden bekommen, äußert sich Skype wie folgt: "Die meisten Werbekonsumenten werden nicht zahlende Nutzer sein. Wir werden testen, was für beide, also zahlende und nicht zahlende Kundschaft, angemessen ist."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OliDerGrosse
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Werbung, Skype, VoIP, Beginn
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2011 22:21 Uhr von Webmamsel
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
ganz üble sache :(: heilige mutter gottes auf rollschuhen, genau das hat mir wirklich noch gefehlt.
werbung in meinem skype, klar.

aber, keine sorge, ein tool, was die werbung blockt wird sicherlich kommen.

ich könnte nur brechen, nichts geht mir im inet so auf den geist wie werbung.

kopfschüttel
Kommentar ansehen
10.03.2011 07:37 Uhr von OliDerGrosse
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Oder man installiert eine ältere Skype Version dann ist man auch die Werbung los. =)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?