09.03.11 20:03 Uhr
 2.014
 

iOS 4.3: Apple released neuestes Firmwareupdate

Apple hat die neuste Firmwareversion für die eigenen mobilen Endgeräte veröffentlicht. iOS 4.3 erscheint damit bereits zwei Tage früher, als ursprünglich angekündigt.

Die wohl größte Neuerung ist die Einführung einer Funktion namens "Personal Hotspot", damit kann die Internetanbindung des iPhone 4 mit anderen mobilen Endgeräten geteilt werden.

Auch der Safari-Browser und die Streaming-Funktion "AirPlay" haben Überarbeitungen erhalten. Das Update unterstützt erstmals ältere Geräte wie etwa das iPhone 3G nicht mehr.


WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, iPhone, Software, Technik, iOS
Quelle: www.appblogger.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: Durch neuen "Snooze"-Button erhält man Pause von nervigen Freunden
Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2011 20:12 Uhr von chilldow
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
released?!? Ich kommentiere ja wirklich selten Artikel, aber "released" geht ja nun mal gar nicht!
Seit wann kann man einem englischen Wort so eine Qual antun?!?!
Kommentar ansehen
09.03.2011 20:42 Uhr von tobe2006
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
jojo: apple is langsam! das ham die tüftler schon längst drausen! (also die "hotspot" funktion")
Kommentar ansehen
09.03.2011 21:14 Uhr von Sampler45
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Das Update unterstützt erstmals ältere Geräte wie etwa das iPhone 3G nicht mehr."

nice
Kommentar ansehen
09.03.2011 21:32 Uhr von bimmelicous
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@sampler45: das 3G wird in 3 Monaten 3 Jahre alt. Nenne mir ein Android Smartphone, das 3 ist und auf dem Froyo ohne Probleme läuft.

Zum Thema: 4.3 läuft bestens :)
Kommentar ansehen
09.03.2011 22:14 Uhr von kebab3000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Sampler45: Ich bestätige, dass mein iTunes kein iOS 4.3 für meinen iPod Touch 2G findet :(
Kommentar ansehen
09.03.2011 23:34 Uhr von slax91
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Das gabs bei Android 2.2 Froyo schon seit veröffentlichung. Schade, aber Punkt für Google. Ach und damit die Apple und Android Diskussion gleich weiter geht:

Android konnte auch vorher Ordner erstellen....

;D
Kommentar ansehen
10.03.2011 00:40 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bimmelicous: Vor drei Jahren war Android noch nicht veröffentlicht.
Kommentar ansehen
10.03.2011 07:30 Uhr von 19ceejay90
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Perisecor: Er meint, dass Froyo auf keinem 3 Jahre altem Smartphone läuft. Versuch doch mal Froyo auf nem 3G zu installieren.

Läuft das?
Kommentar ansehen
10.03.2011 08:12 Uhr von bimmelicous
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Perisecor: Auch Android wird dieses Jahr 3. Was denn da los. lauter 3er. geil!

Ich finds ok, dass die Geräte nach ein paar Jahren hinten rauspurzeln. Die normale Lebensdauer eines Handys sind ja auch 2 Jahre.

Ausserdem: Jeder möchte doch immer den brutalen Geschwindigkeitshype. Man sieht ja jetzt an Dual Cores. Dass das OS daran angepasst wird ist klar. Und da fallen dann nunmal schnell Späne..

Für die, die es jetzt nicht mehr nutzen können ist es natürlich schade, aber welchen Vorteil würdet ihr durch das neue OS haben?
Kommentar ansehen
10.03.2011 08:29 Uhr von GhostMaster37083
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja es gibt ja schon lange die möglichkeit über das iPhone ins Netz zu kommen (Tethering). Nur das man das ganze jetzt auch über Wlan an sämtliche Geräte weiterleiten kann. Vorher ging es halt nur für nen Computer und nicht z.b. für nen Tablet ,iPod Touch oder nen anderes Smartphone.
Kommentar ansehen
11.03.2011 17:35 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ 19ceejay90 @ bimmelicous: Froyo läuft auf jeden Fall auf einem T-Mobile G1, dem ersten Android-Handy überhaupt.

Gleichwohl finde ich es aber normal, dass ältere Geräte nicht mehr unterstützt werden. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass Android eben noch nicht drei Jahre alt ist.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?