09.03.11 16:04 Uhr
 4.852
 

100 Meter langer Riss in Gelsenkirchen: Hauptverkehrsstraße gesperrt, Haus geräumt

In Gelsenkirchen gibt es einen etwa 100 Meter langen Riss. Er beginnt in Nähe des AHAG-Haus in Buer, quert die Kurt-Schumacher-Straße, geht an der Agentur für Arbeit vor, über einen Parkplatz und verliert sich danach in einer Grünfläche.

Die Kurt-Schumacher-Straße wurde gesperrt, die Bahnlinie 302 wurde vorläufig eingestellt. Ein Gebäude, in dem sich ein Sonnenstudio und eine Fahrschule befindet, wurde evakuiert. Es gab einen Wasserrohrbruch.

Wie es zu dem Riss kommen konnte, ist noch unklar. Spezialisten nehmen an, dass er durch Bergschäden ausgelöst wurde. Am heutigen Mittwoch will man Probebohrungen durchführen, um Hinweise zu finden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haus, Meter, Gelsenkirchen, Riss, 100 Meter
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2011 16:11 Uhr von lina-i
 
+13 | -15
 
ANZEIGEN
Da reisst am Arsc.. der Welt die Erde auf: und alle Welt sieht nicht hin....
Kommentar ansehen
09.03.2011 16:51 Uhr von alter.mann
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
was: in die erde in hawaii ausspuckt muss ja irgendwo herkommen. hochgezogen und ausgespuckt...

;o)