09.03.11 15:55 Uhr
 907
 

Gaddafi-Flugzeuge über Schweiz/Italien gesichtet: Medien berichten im Live-Ticker

Nach Augenzeugen-Berichten sollen drei Flugzeuge des Gaddafi-Clans von Tripolis aus in Richtung mitteleuropäischen Luftraum geflogen sein. Ein Journalist in Malta hatte gemeldet, dass die NATO offenbar zwei libysche Maschinen über Italien und der Schweiz gesichtet hätte.

Den Meldungen zufolge, habe man eine der drei Maschinen über der Schweiz und eine andere über Italien gesehen. Das dritte Flugzeug sei in Ägypten gelandet.

Gegen 12:28 Uhr gab ein Reporter dem Sender al-Jazeera gegenüber an, dass drei Gaddafi-Maschinen in Tripolis abhoben, die zu Zielen in Kairo, Athen und Wien starteten. Kolportiert wird eine Unterredung des griechischen Ministerpräsidenten Papandreou, der die Krise humanitär mildern will.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Italien, Flugzeug, Medium, Muammar al-Gaddafi
Quelle: www.blick.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2011 16:00 Uhr von Seravan
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die größte: Ratte verlässt also das sinkende Schiff.

Es hat wohl den Anschein das an dieser Story was dran ist. Was mich nur wundert ist, das er überhaupt noch Fliegen konnte. Alle internationalen Bankkonten von Ihm und seiner Familien sind doch eingefrohren.. Ohne Sprit nix los.

Er wird wohl, wenn er es wirklich ist, seine Geldgeber im Ausland sitzen haben. Ich würde es nur dem Volk wünschen das er für seine Straftaten verurteilt würde.
Kommentar ansehen
09.03.2011 16:14 Uhr von LuckyBull
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich persönlich glaube nicht, dass: Gaddafi selbst das Land verlassen hat. Diese Reaktion würde ihm als sehr feige ausgelegt werden. Zudem hat der Diktator ja eine riesige unterirdische Katakombe für sich anlegen lassen. Kilometerlange Fluchttunnels soll es ja geben, die ihn vor Angriffen aus der Luft und vor Bombenabwürfen schützen sollen. (Es wurde gemunkelt, dass ja deutsche Firmen ihn beim Erstellen dieser Tunnelbauten geholfen hatten.)
Bisher war nur von dem "Gaddafi-Clan" die Rede, das hieße, er würde selbst nicht (meiner Meinung nach) unbedingt dabei sein...
Kommentar ansehen
09.03.2011 16:37 Uhr von Jacdelad
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum kann man das nicht einfach abschießen?
Kommentar ansehen
09.03.2011 22:53 Uhr von Sir_Waynealot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
achja costa cordalis sieht einfach aus wie gaddafi oder eben anders rum.
Kommentar ansehen
09.03.2011 23:14 Uhr von meisterthomas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Demokratie – Wert, oder Phrase? Wie sich die nordafrikanischen Staaten entwickeln werden, das können wir jetzt noch nicht wissen.

Ob die Einstellung der Menschen dort aber eher Europa freundlich oder feindlich sein wird, das entscheiden wir jetzt in Libyen. Und zwar indem wir uns jetzt den Menschen dort als Freund oder Feind, als Demokraten oder Unterdrücker erweisen.

Denn wir haben kein Recht auf Neutralität nachdem wir Gaddafi über viele Jahre mit den Flufzeugen und Waffen gerüstet haben, mit denen er heute sein Volk bekämpft.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?