09.03.11 13:04 Uhr
 7.315
 

USA: Einbrecher ruft die Polizei aus Angst vor dem Hausbesitzer

Der 24-jährige Timothy James Chapek brach in der Stadt Portland (USA) in ein Haus ein, um dort zu duschen.

Doch der duschende Drogenabhängige wurde von dem Hausbesitzer ertappt und schloss sich im Bad ein. Er rief den Notruf an. Der Polizeibeamte Pete Simpson berichtet: "Er sagte uns, dass er Angst habe, dass die Hausbesitzer Waffen hätten."

Die Polizisten nahmen den im Badezimmer befindlichen, verängstigen Mann mit auf die Wache. Die Polizei geht davon aus, dass er wirklich nur einbrach, um eine Dusche zu nehmen und nicht um etwas zu stehlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Darknezz
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Polizei, Angst, Einbrecher, Duschen, Hausbesitzer
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2011 13:12 Uhr von Gierin
 
+33 | -11
 
ANZEIGEN
Achtung uralt - Witz: Polizei: "Warum sind sie da eingebrochen?"
Einbrecher: "Weil es mir dreckig ging"
Kommentar ansehen
09.03.2011 13:49 Uhr von shadow#
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Der Mittschnitt ist absolut göttlich: http://www.cnn.com/...

Vor allem die Tatsache dass er den Notruf schon lange in der Leitung hat als die Hausbesitzerin grade mal auf die Idee kommt dort anzurufen und ihm das mitteilt.
Von Drogenjunkie steht in bei CNN übrigens nichts, dafür aber dass er glaubte, von Mexikanern entführt worden zu sein :)
Kommentar ansehen
09.03.2011 14:26 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist super ^^
Kommentar ansehen
09.03.2011 16:48 Uhr von Ricky1980
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Im Amiland Im Amiland verwette ich meinen Arsch drauf, daß der Einbrecher jetzt den Hauseigentümer verklagen wird, auf Freiheitsvberaubung oder sowas und er wird noch ne zweistellige Millionensumme bekommen.

Hab mal so nen ähnlichen Fall gelesen, kam irgendwo in den Nachrichten, war echt kein Fake.

Da hatte sich nen Einbrecher im Haus des Opfers irgendwie an nem Gegenstand verletzt und den Hauseigentümer verklagt, und natürlich bekam er fett Schmerzensgeld.
Ist natürlich auch im Amiland passiert!
Echt kein Scherz!!
Kommentar ansehen
09.03.2011 17:00 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Also ehrlich.- Mal angenommen ich breche irgendwo ein.
Plötzlich steht der Hausbesitzer (in dem Fall einer der Klitschkos) vor mir.
Hmmm....Also ich würde mich auch einschliessen und die Polizei rufen:D
Kommentar ansehen
09.03.2011 22:01 Uhr von neisi
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
In der Schweiz gibt öffentliche Duschen an jedem grossen Bahnhof, dazu diverse Notschlafstellen.
= Einfach nur idiotisch!
Kommentar ansehen
10.03.2011 02:47 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Wurstwasserpfeiffe: also ich würd um ein Autogramm bitten und mit denen einen saufen xD

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.