09.03.11 12:06 Uhr
 118
 

Radsport: Franco Pellizotti nicht positiv getestet, aber Sperre wegen Blutpass

Im Radsport ist die zweijährige Sperre des Italieners Franco Pellizotti eine kleine Sensation, denn er wurde nicht positiv auf Doping getestet. Man sperrte ihn nur aufgrund Unregelmäßigkeiten im Blutpass.

Dieses Vorgehen ist vergleichbar mit der umstrittenen Sperre von Eisschnellläuferin Claudia Pechstein.

"Diese beiden Fälle sind interessant für den Radsport, für den Wert unseres Blutpasses und den Sport im Allgemeinen", so der Sprecher des Radsport-Weltverbandes UCI Enrico Carpani.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Doping, Sperre, Radsport, Francesco Pellizotti
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer
ARD: Bastian Schweinsteiger als Nachfolger von Mehmet Scholl im Gespräch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?