09.03.11 11:50 Uhr
 1.589
 

Dresden: Frau bezahlte Babysitting mit Drogen und bot Kinder zum Sex an

Das Landgericht Dresden verhandelt seit dem gestrigen Dienstag gegen die 30-jährige Daniela L., sie ist Mutter von zwei Kindern und soll Babysitting mit der Vergabe der Droge Crystal an zwölf bis 16-jährige Kinder und Jugendliche bezahlt haben.

Außerdem soll sie ein zwölfjähriges Mädchen zur Prostitution gezwungen haben. Die Zwölfjährige soll vier Männern zum Beischlaf angeboten worden sein. 50 Euro der 80 Euro Lohn für den vierfachen Beischlaf wurden aber wiederum in Form von Crystal ausgezahlt.

Für diese Vorwürfe muss sich die Arbeitslose allerdings in einem zweiten, abgetrennten Prozess verantworten, denn hier lauten die Vorwürfe auf Förderung von Prostitution, schweren sexueller Missbrauch von Kindern und Menschenhandel. Die 30-Jährige muss mit mehreren Jahren Haft rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Sex, Droge, Dresden, Babysitter
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadensersatz
Wien: Rezeptionist missbrauchte schlafenden Hotelgast sexuell
München: Frau schubst Mann vor U-Bahn, Zug kann gerade noch bremsen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2011 12:06 Uhr von einsprucheuerehren
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
in den Steinbruch.
Kommentar ansehen
09.03.2011 12:08 Uhr von Conner7
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Warum die Fälle getrennt behandelt werden, ist mir schleierhaft.
Solche Prozesse kosten den Steuerzahler jährlich Millionen.

Zum Thema:
Wenn ich schon lese "mehrere Jahre Haft" läufts wahrscheinlich auf max 5 Jahre hinaus.

Solche "Personen" gehören in lebenslange Haft gemischt mit männlichen Sexualstraftätern!
Kommentar ansehen
09.03.2011 12:47 Uhr von IchUndMeine8Kinder
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
oh gott: das ist ja wohl das allerletzte
für immer wegsperren so ein ungeziefer
Kommentar ansehen
09.03.2011 14:20 Uhr von JustMe27
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Laut Quelle ist Chrystal Meth gemeint. So einen Dreck an Kinder abzugeben sollte alleine schon hart bestraft werden. Es gibt keine schlimmere Droge, selbst Heroin ist DAGEGEN (!) harmlos.
Kommentar ansehen
09.03.2011 15:20 Uhr von Kamimaze
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@JustMe27: Man nennt das Zeug auch die "Sachsen-Droge", sie wird fast ausschließlich von der sächsischen Unterschicht konsumiert und ist im übrigen Bundesgebiet nahezu unbekannt.

Auch diese Jungs standen unter Crystal-Einfluss: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
09.03.2011 18:05 Uhr von Serverhorst32
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
habt doch mal ein bisschen mitgefühl: Die Frau hat das aufgrund ihrer eigenen Drogensucht getan und sicher nicht weil sie das wollte. Jetzt hat sie aufgrund der Sucht ihre Kinder verloren und muss ins Gefängnis.

Habt ihr überhaupt eine Ahnung wie es der Frau jetzt geht? Ich denke die schlimmste Strafe hat sie doch schon bekommen. Die Frau ist KRANK und gehört Therapiert und nicht ins Gefängnis :(
Kommentar ansehen
24.03.2011 16:26 Uhr von floridarolf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
TJA: DAS IST DIE ZUKUNFT VON DEUTSCHLAND SEHT HER DAS HABEN EURE POLITIKER AUS DEM LAND GEMACHT ! EURO JOBS HARTZ $ UND ATOMDRECK DU BIST DEUTSCHLAND
Kommentar ansehen
24.03.2011 16:26 Uhr von floridarolf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DAS IST DIE ZUKUNFT VON DEUTSCHLAND SEHT HER DAS HABEN EURE POLITIKER AUS DEM LAND GEMACHT ! EURO JOBS HARTZ $ UND ATOMDRECK DU BIST DEUTSCHLAND

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?