09.03.11 09:46 Uhr
 844
 

Forscher entwickeln tragbaren Wasserrucksack für Krisenregionen

Die Universität Kassel hat unter Förderung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) einen tragbaren Wasserrucksack entwickelt. Er spendet Wasser für bis zu 500 Menschen.

"PAUL", so der Name der neuen Erfindung, steht für "Portable Aqua Unit for Livesaving". Derzeit wird er in Haiti und Indonesien erprobt. Der Clou: Er funktioniert völlig ohne Strom.

In Indonesien leiden 300.000 Menschen an Wassermangel, nachdem letztes Jahr ein Vulkan große Landteile verwüstete. 40.000 Kinder hätten deswegen Durchfall, Infektionen und Hautausschläge, so die Geschäftsführerin von terre des hommes, Danuta Sacher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: syndikatM
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Wasser, Entwicklung, Rucksack, Krisenregion
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2011 11:29 Uhr von FirstBorg
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB: Danke! Ich dachte mir beim lesen der News die ganze Zeit "Hmm, früher hat man das Wasser in eine Flasche abgefüllt und in einen Rucksack gelegt. Warum also sowas nun?"

@Author
Das unterschlagen das es dabei nicht nur ein Rucksack sondern eine mobile Wiederaufbereitungsanlage ist, ist aber schon extrem scheisse für eine News.
Kommentar ansehen
09.03.2011 11:50 Uhr von Seravan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt: denn reine Transportgefäße auf Rucksackbasis gibt es schon ewig. Genannt camelback. Ich besitzte einen solchen für meine Moutainbiketouren.

Auf der "Google"-Suche nach den Bildern fiel mir folgendes besonders auf, denn die Farbe passt genau zu dem oben gezeigten Bild. Nur die Größe ist eine andere. Siehe link:

mit dem Titel:

Thirsty? Borneo´s answer to "the camelback".

http://bit.ly/...

[ nachträglich editiert von Seravan ]
Kommentar ansehen
10.03.2011 22:37 Uhr von Darrkinc
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
was interessiert: mich, wer wo stirbt? ich will wissen wie das ding funktionukkelt...

miese news

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?