09.03.11 08:20 Uhr
 461
 

Stuttgart 21: Bundestagsabgeordnete nahm an Sitzblockade teil - Anzeige

Die Linken-Politikerin Annette Groth nahm am gestrigen Dienstagmorgen an einer Sitzblockade vor der Baustelle zum Bahnprojekt Stuttgart 21 teil. Die Polizei trug die Frau, genau wie die anderen Demonstranten, weg.

Gegen diese Teilnehmer wurde nun Anzeige erstattet. Ein Polizeihauptkommissar sagte: "Dutzende Projektgegner haben fünf Baustellenfahrzeuge zwei Stunden lang an der Einfahrt in die Baustelle gehindert, darunter einen Kranwagen. Wir haben Anzeige erstattet."

Die Aktion hat der Bahn mehrere Tausend Euro gekostet. Auch die Deutsche Bahn wird "Anzeige wegen Nötigung" erstatten. Als Bundestagsabgeordnete genießt die Politikerin aber Immunität. Diese kann nur durch einen Bundestagsbeschluss aufgehoben werden. Frau Groth kündigte an, an folgenden Sitzblockaden wieder Teil zu nehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anzeige, Die Linke, Stuttgart 21, Bundestagsabgeordnete, Sitzblockade, Annette Groth
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD
Die Linke ist Macht- und ratlos wegen Mitgliederschwund in Richtung AfD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2011 13:31 Uhr von funnymoon
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Sofort wegsperren, denn da besteht ja offensichtlich Wiederholungsgefahr!
Kommentar ansehen
09.03.2011 14:13 Uhr von realredfox
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Jaja... Die Linke eben Die wedelt auch noch mit ihrem Ausweis rum...
Was denkt die sich eigentlich, dass sie Ihr Bundestagsmandat missbrauchen kann einfach so oder wie?
Oder ist die einfach nicht mehr ganz klar im Kopf?
Kommentar ansehen
09.03.2011 15:23 Uhr von HateDept
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
was sie tut? na sie unternimmt etwas, um Worten Taten folgen zu lassen und ist ggf. bereit, für ihre Ideale ein Risiko einzugehen (wie groß dieses ist vermag ich nicht zu sagen - bin kein Jurist)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD
Die Linke ist Macht- und ratlos wegen Mitgliederschwund in Richtung AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?