09.03.11 08:00 Uhr
 102
 

EU-Parlament: Finanztransaktionssteuer gefordert

Das Parlament der Europäischen Union hat eine Eigeninitiative bei der Einführung der Finanztransaktionssteuer gefordert. Die Mehrheit der Mitglieder sprach sich, auf Antrag der Sozialdemokraten, am Dienstag dafür aus. Diese Steuer findet Unterstützung bei Angela Merkel.

Die Kommission der EU findet die Steuer jedoch nur dann sinnvoll, wenn diese global eingeführt würde. Kritiker der Steuer meinen, Finanzfirmen würden sich bei der Einführung aus Europa zurückziehen. Algirdas Semata, Steuerkommissar der EU, warnte vor einem voreiligen Beschluss der Steuer.

Berechnungen des EU-Parlaments zufolge könnte die Finanztransaktionssteuer in Höhe von 0,05 Prozent jährliche Einnahmen von 200 Milliarden Euro bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: onkelbruno
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Steuer, Parlament, Finanzen, EU-Parlament, Transaktion
Quelle: de.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Bundestag schließt NPD von Parteienfinanzierung aus: Keine Staatsgelder mehr
Donald Trump erklärt, wieso er keine armen Mitarbeiter in Regierung möchte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?