09.03.11 07:35 Uhr
 567
 

Politik: Die Linke verliert immer mehr Mitglieder

Zum ersten Mal seit ihrer Parteigründung 2007 schwinden die Mitglieder der Partei "Die Linke". Trotz 5.000 Neuzugängen sank die Mitgliederzahl um 4.388 Menschen.

Als Grund dafür nannte die Linke "demografische Ursachen" sowie die Streichung von Karteileichen, vor allem in westdeutschen Landesverbänden.

Nach dem Zusammenschluss aus der Linkspartei.PDS und der WASG im Jahr 2007 hatte die Partei kurz nach ihrer Gründung gut 71.000 Mitglieder. Innerhalb zwei Jahre kamen etwa 7.000 Mitglieder hinzu. Durch den Schwund im Jahr 2010 befinden sich nun 73.658 Mitglieder bei den Linken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: syndikatM
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Partei, Mitglied, Die Linke
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD
Die Linke ist Macht- und ratlos wegen Mitgliederschwund in Richtung AfD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2011 07:54 Uhr von ohne_alles
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Meldungen kommen besonders gerne vor Landtagswahlen.
Kommentar ansehen
09.03.2011 08:53 Uhr von MC_Kay
 
+13 | -14
 
ANZEIGEN
@BastB: "Da haben ein paar ex-Mitglieder wohl doch noch ein paar Gehirnzellen zum Laufen bekommen und diesen roten Sauhaufen noch rechtzeitig wieder verlassen. "

Ich verstehe dich absolut NICHT!
Die Linke ist absolut KEIN Sauhaufen sondern deutlich besser als jede andere Partei in Deutschland! Wer was anderes behauptet ist politisch ein Blindgänger!
Darum ein klares - von mir

@News
Ich sehe darin absolut keinen Rückgang, sondern eher ein Wachstum. Immerhin ist die Mitgliederzahl in der Zeit nicht gesunken, sondern gestiegen.
Mit als Gründe sehe ich die zunehmende Veralterung der Parteien.
Kommentar ansehen
09.03.2011 09:28 Uhr von U.R.Wankers
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
die NPD hat das gleiche Problem: nur verschwinden bei denen die Mitglieder eher wegen Veruntreuung der Parteigelder....
Kommentar ansehen
09.03.2011 09:32 Uhr von Blackrose_de
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
ich verstehe diesen reisserischen titel nicht. es gibt mehr zugänge als austretende, also ist doch alles im grünen bereich?!
Kommentar ansehen
09.03.2011 10:20 Uhr von syndikatM
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
blackrose: wenn es 5000 zugänge gab, aber es trotzdem einen mitgliederschwund von 4388 gab, bedeutet dies, dass also insgesamt 9.388 die partei verlassen haben.
(9388 gesamtrückgänge minus 5000 zugänge = 4388 mitgliederschwund)
Kommentar ansehen
09.03.2011 10:32 Uhr von quade34
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Parteigründung? Die Neobolschewiken haben doch nur die WASG geschluckt und dann den Namen geändert. Ist doch bei denen normal. KPD, SED, PDS, Linke. Alles dieselbe Mischpoke.
Kommentar ansehen
09.03.2011 10:53 Uhr von U.R.Wankers
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Parteigründung? Die Neofaschsiten haben doch nur die REP geschluckt und dann den Namen geändert. Ist doch bei denen normal. FAP, NPD, DVU, REP, PRO-Köln, PRO-NRW. Alles dieselbe Mischpoke.

*Hinweis für Allergiker
Dieser Beitrag kann Zynismus und/oder Sarkasmus enthalten

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
09.03.2011 11:10 Uhr von quade34
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
urwankers: richtig erkannt.
Kommentar ansehen
21.03.2011 21:10 Uhr von Mittelextremist
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@BastB: und für welche Partei bist du eigentlich? schnauzst hier andere an und weiss selbst nicht welche Partei dich erlöst? armer Irrer kann ich nur sagen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD
Die Linke ist Macht- und ratlos wegen Mitgliederschwund in Richtung AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?