08.03.11 20:29 Uhr
 283
 

Saragossa: 1,5 Millionen Euro aus Frauenkloster gestohlen

Ein mysteriöser Diebstahl wird aus einem Frauenkloster in der spanischen Stadt Saragossa gemeldet. Dort sind nach Polizeiangaben 1,5 Millionen Euro gestohlen worden.

Die Nonnen gaben an, dass das Bargeld in Plastiktüten versteckt war. Das Geld sei in Schränken gelagert gewesen. Eine Klostertür sei aufgebrochen worden.

Warum und woher die Schwestern des Zisterzienserordens so viel Geld besaßen ist unklar. Ihre Arbeit besteht hauptsächlich aus der Restaurierung von alten Manuskripten und Büchern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Diebstahl, Kloster, Nonne
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung
Cottbus: Sterbendes Unfallopfer aus Ägypten von Männern angeblich verhöhnt