08.03.11 20:09 Uhr
 273
 

Wien: Ausstellung "Jude sein" wird eröffnet

Das Jüdische Museum in Wien beschäftigt sich in einer neuen Fotoschau mit der jüdischen Identität in der österreichischen Hauptstadt.

Fotograf Peter Rigaud zeigt in einer Porträtserie Bilder von in Wien lebenden Jüdinnen und Juden.

"Wir wollten zeigen, wie lebendig und facettenreich die jüdische Gemeinde in der Bundeshauptstadt ist", erklärte Direktorin Danielle Spera.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Foto, Ausstellung, Wien, Jude
Quelle: www.kleinezeitung.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot
Erste Frauenvereinigung im Vatikan gegründet
2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2011 23:12 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@1984: *hüstel*

Wenn du dir die Mühe gemacht hättest, die Quelle anzusehen, oder dich mit den Werken von H.R. Giger auskennen würdest, UND dich nicht in Stereotypen flüchten würdest, DANN würdest du erkennen, dass das Foto rein gar nichts mit der Ausstellung zu tun hat...(und erst recht nichts mit "schwarz-weiss bildern von unterernährten menschen in gestreiften anzügen untermalt mit trauriger violinenmusik")

War aber auch fies vom Autor, dass er einfach irgendein Foto von der Quelle genommen hat... ;-)

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
09.03.2011 07:15 Uhr von Dusta
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
1984: Irgendwie echt traurig was du so von dir gibst.

Antisemitismus gepaart mit Unwissenheit und einer faschissenen Verschwörungsideologie. Herzlichen Glückwunsch!

Ich glaube, das was dich so hassen lässt, ist die Tatsache, das die Nazis ihr Werk nicht vollendet haben und es heute überhaupt noch soetwas wie eine jüdische Identität gibt.
Kommentar ansehen
09.03.2011 07:16 Uhr von Dusta
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
aktiky: Paranoia?
Kommentar ansehen
09.03.2011 08:38 Uhr von LoneZealot
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Dusta: Êine solchen Hass, wie den von 1984, habe ich noch nirgendwo erlebt.

Durch ihre Art und Weise wie sie sich präsentieren, sind solche Leute geistige Brandstifterund können Wegbereiter für Katastrophen sein.

[ nachträglich editiert von LoneZealot ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?