08.03.11 17:15 Uhr
 1.038
 

E10-Gipfel: Bundesregierung, Industrie und Verbände halten am Biosprit fest

Der sogenannte Benzingipfel zwischen der Bundesregierung, der Wirtschaft und den Verbänden zu dem umstrittenen Bio-Kraftstoff E10 hat heute ergeben, dass sich nichts ändern wird.

Es wird weiter mit der Einführung von E10 fortgefahren. Das einzige Ergebnis des mehrstündigen Treffens ist, dass an der Information der Verbraucher gearbeitet werden soll.

Die Autofahrer sollen sich in Zukunft an den Tankstellen genau informieren können, ob ihr Fahrzeug den neuen Kraftstoff verträgt, oder nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Wirtschaft, Bundesregierung, Benzin, Industrie, Sprit, E10
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen
Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2011 17:19 Uhr von Lichtwatt
 
+49 | -3
 
ANZEIGEN
Dummköpfe! Werdet schon sehen was der Verbraucher mit euch Drecksschergen zukünftig macht!!!
Die Fettgefressenen Säue haben eh einen Chaffeur
räumen wir auf in dem Schweinestall hier!!

[ nachträglich editiert von Lichtwatt ]
Kommentar ansehen
08.03.2011 17:20 Uhr von anderschd
 
+39 | -1
 
ANZEIGEN
Wider jeder vernünftigen, logischen: Ökopolitik wird darauf gepocht.
Der Verbraucher und die Umwelt bleiben die Dummen.
Kommentar ansehen
08.03.2011 17:27 Uhr von Katzee
 
+41 | -0
 
ANZEIGEN
War doch klar: Die Abzocker unter dem Mäntelchen des Umweltschutzes reiben sich die Hände und machen weiter wie bisher. Da liegt es an uns Verbruachern, diese motorfressende, uneffiziente Brühe weiter zu vermeiden.
Kommentar ansehen
08.03.2011 17:31 Uhr von Tuvok_
 
+37 | -0
 
ANZEIGEN
Sie: lernen es einfach nicht .... war ja auch nicht anders zu erwarten.
Kommentar ansehen
08.03.2011 17:37 Uhr von Johnny Cache
 
+30 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Ich hatte gerade auch einen Benzingipfel und habe lang und kontrovers mit der Tapete, Steckdose und einem Papierkorb über dieses wichtige Thema diskutiert.
Letztendlich sind wir aber immer noch zu dem Schluß gekommen daß wir auch weiterhin E5 tanken werden.

Die Politiker sollen sich in Zukunft besser darüber informieren können wann Wahlen sind und sich entsprechen darauf vorbereiten können, damit sie entscheiden können ob ihre potentiellen Wähler ihre Aussagen vertragen oder nicht.
Kommentar ansehen
08.03.2011 17:39 Uhr von Copak
 
+34 | -0
 
ANZEIGEN
Die Autofahrer sind bereits informiert, deshalb tanken sie es ja nicht.
Kommentar ansehen
08.03.2011 17:49 Uhr von Ich_denke_erst
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
Politische Ignoranz in den höchsten Zügen: Glauben die den wirklich mit einer Informationskampagne den Absatz von diesem Dreckszeug ankurbeln zu können?
Ich tanke diesen Sprit jedenfalls nicht da ich weder einen wirtschaftlichen geschweige denn einen umweltfreundlichen Aspekt darin sehe.
Mein Auto hat knapp 30.000 € gekostet - da ist es mir das schon wert ein paar euro mehr fürs tanken zu zahlen - auch wenn es E10 geeignet ist.
Keiner kann mir garantieren dass alle Teile auf dem Weg vom Tank bis hin zur Verbrennungskammer langzeitgetestet sind und E10 hier keine Schäden anrichtet.
Kommentar ansehen
08.03.2011 18:15 Uhr von :raven:
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
HAAALLLOOOOO....an alle! Euro Autos sollen gar nicht E10-geeignet sein!

Nur bei Autos, die trotz regelmäßigen tankens mit E10 noch 3,4 oder 5 Jahre fahren, bekommen eine Freigabe. So ist dann der Verschleiss nicht mehr eindeutig dem gepanschten Treibstoff zuzuordnen und der Motor ist futsch. Ergo...ihr kurbelt die Wirtschaft an, entweder mit dem Kauf eines neuen Motors, besser noch gleich ein komplett neues Auto.

Politiker wissen sehr wohl, dass das Auto des Deutschen liebstes Kind ist und er daher bereit ist, da gerne nochmal ein paar Euro locker zu machen.

Und das alles unter der Flagge "Umwelt/Bio/Grün"...Verarschung pur.

[ nachträglich editiert von :raven: ]
Kommentar ansehen
08.03.2011 18:21 Uhr von autofocus
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
die Arroganz dieser Politiker ist mittlerweile unerträglich, schmarotzen monatlich tausende von Euros von den Bürgern dieses Landes und maßen sich auch noch zu behaupten sie würden in unserem Sinne handeln! Leben von unseren Steuergeldern wie die Maden im Speck können wir denn nicht dagegen tun?
Immer schön friedlich wohlgemerkt, sonst hätten diese Pharisäer ja wieder Oberwasser!
Kommentar ansehen
08.03.2011 18:22 Uhr von TeKILLA100101
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
was fürn chaos: ich hab bisher immernoch nirgendwo e10 gesehen. an jeder shell steht bei uns immernoch super halt dieses fuelsave von denen. an den freien tanken das gleiche überall nur super.
ich werde auch weiterhin dabei bleiben, und wenn es keins mehr davon gibt gibts eben leckere super plus.

ne lpg anlage kommt auch in betracht...
vllt aber auch nen diesel mal schauen..
es gibt genug möglichkeiten dem dreck auszuweichen
Kommentar ansehen
08.03.2011 18:23 Uhr von Semper_FiOO9
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
ohne mich :) können die von mir aus selber tanken oder sogar saufen...mir egal ;)

@TeKILLA100101
bei shell heißt das super e10 -> Fuel Save E10, musste aufpassen....habs gestern gesehen und v-power getankt :)

[ nachträglich editiert von Semper_FiOO9 ]
Kommentar ansehen
08.03.2011 18:26 Uhr von Aggronaut
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Bio: wenn ich das schon höre, bio ....scheissdreck ist das !
Kommentar ansehen
08.03.2011 18:33 Uhr von Jolly.Roger
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
Tststs: Die glauben echt immer noch, wir kaufen das Zeug nicht, weil wir zuwenig informiert sind....

Hallo?

Wir kaufen es nicht, weil wir es nicht WOLLEN!


Letztens auch auf SAT1 oder so:
4 Leute befragt, warum sie nicht E10 tanken.
KEINER hat gesagt: "Isch weiß ned ob meine Karre des verträgt..."
ALLE haben die Nachteile aufgezählt.

Und trotzdem hinterher die Bratze vom ADAC:
"Ja also, die Kunden wurden zuwenig informiert..."

Himmel, Arsch, echt jetzt....
Kommentar ansehen
08.03.2011 18:43 Uhr von U.R.Wankers
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man das Volk lange genug nötigt: kaufen die irgendwann auch das minderwertige Benzin.

@ klaus
den kann man auch mit E10 anzünden ^^

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
08.03.2011 18:45 Uhr von tafkad
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Das traurige ist: Sie werden es durchsetzen und wenn Sie dafür Super und Super Plus um 20 Cent erhöhen müssen. Die wollen es und werden es durchprügeln, den was das Volk will ist unseren Volksverrätern scheiß egal.
Kommentar ansehen
08.03.2011 18:57 Uhr von Mordo
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
"Nein" heißt "Nein": Hoffentlich kommt es so wie auf diesem Bild:

http://preview.tinyurl.com/...

-.-
Kommentar ansehen
09.03.2011 00:31 Uhr von klaudis
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich habe: eben noch in den spätnachrichten diesen feisten staatssekretär bomba reden hören.der erklärt uns autofahrer für zu blöd,selbst festzustellen,ob unsere fahrzeuge e10 vertragen,oder nicht.er habe per internet innerhalb 50sec herausgefunden,das das auto seiner sekretärin diesen kraftstoff verträgt.
diese dummdreiste art unsere volksverräter da oben geht mir dermaßen auf den sack.aber wie schon geschrieben wurde,die haben ja fahrzeuge "sponsort by volk",nen chauffeur und brauchen sich auch nicht um ne neuanschaffung sorgen,wenn die karre verreckt.das zahlen ja wir - das dumme volk.
die versuchen jetzt mal wieder,alles aufs dumme volk abzuwälzen,anstatt einfach erstmal die autos im dauertest mit dem scheiß fahren zu lassen. die ganzen belastungen bleiben beim autofahrer,ölwechsel in kürzeren abständen,reparaturen,die wohl durch das dreckszeug entstanden sind.
dauertest bei den autos,um die (un)schädlichkeit zu prüfen und ne garantie der firmen,nachweisbare schäden durch e10 kostenfrei zu regeln,das wäre mal ne maßnahme.
ich sage wie die meisten unserer bundesbürger,ich will das zeug nicht,das könnt ihr behalten.sauft es oder heizt euren ofen damit,ich tanke es nicht.achtet lieber darauf,das die konzerne an dem unausgereiften zeug nicht so viel verdienen,auch wenn es "nur" durch die angleichung des superpreises an e10 geschieht.
wann jagen wir das gesammte pack endlich zum teufel und die geldscheffler aus der eu gleich mit????
so,jetzt nen kaffee,damit der puls wieder runter kommt....
Kommentar ansehen
10.03.2011 10:36 Uhr von E10-Gegner.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
E10 ist sowohl aus politischer als auch aus ökologischer Sicht der größte Unfug, der jemals eingeführt werden konnte!!

E10? Nein danke!! WIR WEHREN UNS! --> http://www.e10-gegner.de

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?