08.03.11 12:42 Uhr
 182
 

Bruch des Wahlversprechens? Barack Obama lässt wieder Prozesse in Guantánamo zu

US-Präsident Barack Obama hat eines seiner zentralen Wahlversprechen noch nicht eingehalten und das umstrittene Gefangenenlager Guantánamo auf Kuba noch nicht geschlossen.

Noch dazu lässt er wieder neue Militärstrafprozesse in der Haftanstalt zu, dadurch würden "die Terroristen der Gerechtigkeit" zugeführt.

Die Schließung des Lagers scheiterte am massiven Widerstand innerhalb des US-Kongresses, dennoch möchte Obama weiterhin am Ziel der langfristigen Schließung von Guantánamo festhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Barack Obama, Wahl, Guantanamo, Bruch, Versprechen
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2011 13:09 Uhr von el_padrino
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ach ne? ein politiker bricht seine wahlversprechen...das hatten wir ja noch nie!
Kommentar ansehen
08.03.2011 13:41 Uhr von derSchmu2.0
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Muss er nun auch den Titel abgeben? Also den Titel des Friedensnobelpreistraegers...
...war irgendwie schon vorher klar, dass er die Dinge nicht durchkriegt, fuer die er den Friedensnobelpreis bekommen hat.
Wenn nach solchen Vorhaben/Gedanken ein Preis ausgegeben wird, wuerden viele Menschen einen kriegen. Ich wuensch mir schliesslich auch den Weltfrieden, also wo bleibt mein Preis? Das ich den nicht umgesetzt bekomme, scheint ja keine Rolle mehr zu spielen...
Kommentar ansehen
14.03.2011 09:30 Uhr von Serverhorst32
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@sosoaha: Toller Kommentar, dem kann man fast nichts mehr hinzufügen, außer vielleicht, dass es eine Schande ist, dass so jemand einen Friedensnobelpreis bekommt während Menschen in CIA Foltergefägnnissen mit Waterboarding & Co. gefoltert werden.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?