08.03.11 12:15 Uhr
 17.033
 

Neuer Trend: "Mysteriöse" USB-Sticks werden einzementiert

Die Idee mutet zunächst kurios an: Über 270 USB-Sticks sind weltweit einzementiert worden. Sie stecken in Mauern oder Bäumen - und nur das Ende schaut heraus. Nun steckt auch einer in Deutschland - in einer Erfurter Backsteinmauer.

Die Idee dahinter ist, dass jeder seinen Laptop einstecken kann und soll, um Daten zu hinterlassen oder mitzunehmen. Es handelt sich um einen "toten Briefkasten" des digitalen Zeitalters.

Die Idee zu der Kultur-Aktion hatte ein Deutscher namens Aram Bartholl. Er sagt: "Man stöpselt sein Laptop in wilder Natur oder im öffentlichen Raum an eine Mauer und weiß nicht, was man findet."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: get_shorty
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Trend, USB, Stick, Zementierung
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2011 13:02 Uhr von kakao101
 
+36 | -2
 
ANZEIGEN
die "Mysteriösen" USB Sticks nennen sich "Dead Drops" und davon gibt es bereits viele in Deutschland ... nicht nur einen in Erfurt.
Kommentar ansehen
08.03.2011 13:06 Uhr von lealoKay
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
so eine drecksidee: http://www.heise.de/...

http://www.heise.de/...

bei windows schadcode einzuschleusen is noch einfacher...
Kommentar ansehen
08.03.2011 13:07 Uhr von BigNose82
 
+38 | -4
 
ANZEIGEN
Digitale Prostitution ohne Kondom: Idee: Interessant
Umsetzung: Fail

Also so bescheuert kann wohl keiner sein - seinen Laptop in aller Öffentlichkeit an einen USB-Anschluss in einer Mauer hängen. Überall wird von Datenschutz, Antivirensoftware etc. gefaselt. Und dann soll ich mir quasi "intravenös", lachend in eine Kreissäge laufend, offensichtlich irgendwelche Schadsoftware einfangen? Nix da...

Ich rede nicht davon, dass diese Software schon mit einbetoniert wurde, aber wenn jeder Hans-Franz da dran kann, werden doch Tür und Tor geöffnet...

Oh mann
Kommentar ansehen
08.03.2011 13:08 Uhr von tobo81
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Mysteriöse USB-Sticks? Eher ein mysteriöser neuer Trend, oder?
Kommentar ansehen
08.03.2011 13:32 Uhr von leCauchemar
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Alt.
Kommentar ansehen
08.03.2011 13:35 Uhr von Spellingnazi
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
aha: und woher weiß ich, dass am anderen ende des USB Anschlußes (verborgen hinter der Wand) nicht ein paar Kabel direkt in eine Steckdose wandern?
Kommentar ansehen
08.03.2011 13:48 Uhr von Experimentalist
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
Es muss ja nicht immer ein Notebook mit Windows sein. Wenn man z.B. ein Tablet mit USB Port, welches auf NTFS/FAT lesen/schreiben kann, verwendet, sollte die Gefahr der Infektion aufgrund des "exotischen" OS, und dessen existierenden Malewareangebot, relativ gering sein.
Alternativ kann man ja auch die Linux Distribution seiner Wahl als LiveCD booten & die HDDs erst einmal nicht mounten.
Die Meisten werden aber doch ihr Windows Notebook dafür nehmen. Vorher sollte man die Autorun Funktion für USB Geräte deaktivieren um das Risiko einer Infektion zu minimieren. Ausgeschlossen ist sie natürlich dennoch nicht.

Wenn ich hier in einer Mauer einen USB Port herausragen sehen würde - ich würde mich damit verbinden. Wundern tun sich nur der technisch nicht informierte Teil der Bevölkerung über mein Handeln - und der ist mir weitgehend egal. Die Gefahr sind die Leute, welche wegen Geocachern Terroralarm auslösen.

Die Idee ist top! Hört auf nach dem Sinn zu suchen, lebt.
Kommentar ansehen
08.03.2011 13:55 Uhr von irving
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.03.2011 13:59 Uhr von Hady
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Super quasi ein "Glory Hole", nur umgedreht und für den Laptop.
Will gar nicht wissen, was man sich da alles einfangen kann.
Kommentar ansehen
08.03.2011 15:22 Uhr von Serverhorst32
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ohje die noobs wieder klein aber gemein.

Habt ihr schonmal davon gehört, dass man die "autostart" funktion deaktivieren kann und dann einfach exe dateien nicht anklickt?

:D
Kommentar ansehen
08.03.2011 17:45 Uhr von Mario1985
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Serverhorst32: ein ganz einfacher Trick bei der Geschichte... Willst du hauptsächlich männer die ihren Laptop mit dem Virus infizieren, nennt man die Datei einfach nackt.exe oder autogenerator.exe bei Frauen reicht schon Schuhgenerator.exe

und du glaubst nicht wieviele sich diese Datei runterladen und auch starten....

Gleichzeitig muss ein Virus nicht immer eine .exe sein.. Kann man auch leicht in Java Anwendungen verstecken oder noch einfacher in PDF "integrieren"
Java Spiele sind dafür hervorragend geeignet und als PDF sucht man das aktuelle Tagesgeschehen als Dateiname schon hast du den fast größtmöglichen "Absatz" deines Virus über diesem Weg.....

Also die Gefahr eines Viruses bei solch einem Ding ist verdammt hoch, weil i-welche Idioten meinen anderen Leuten Schaden zufügen zu müssen, weil sie Neidisch sind oder einfach weil sie es nicht schaffen ihr eigenes Leben im Griff zu bekommen oder sich selbst hoch zu arbeiten.....
Kommentar ansehen
08.03.2011 19:20 Uhr von Sneik
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
naja: ob Viren hin oder her... Falls die deutsche Regierung sich mal so wie die Ägyptische aus dem Fenster lehnt und das Internet/Telefon abschaltet, dann ist man erstmal auf so eine Art von Kommunikation angewiesen... Zumindest können die dann ganz schön hilfreich sein.
Kommentar ansehen
08.03.2011 21:38 Uhr von Hanna_1985
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wird: wahrscheinlich ein neuer Trend, anonym Pornovids- und pics zu tauschen....
Kommentar ansehen
09.03.2011 00:47 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
die juden: haben mal sowas ähnliches gemacht nu rnicht digital nennt sich dann quasi klagemauer xD
Kommentar ansehen
09.03.2011 05:06 Uhr von wordbux
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
seinen Laptop einstecken kann: Ich habe nur einen Big Tower, wie mache ich das denn ?
Kommentar ansehen
09.03.2011 08:03 Uhr von freakfx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
idee ist doch ganz nett man muss ja nicht gleich mit seinem hauptrechner sich dort anstöpseln, auf dem man sämtliche privaten daten hat.
auf meinem netbook ist außer winxp und open office nichts weiter drauf. wenn ich was brauche, nehme ich das über nen usb stick mit. von daher wäre mir ein virus erst einmal herzlich egal. wird der rechner halt platt gemacht... oder bekommt man mit einer einfachen neuinstallation den virus nicht mehr weg?

ich hab das neulich im tv irgendwo gesehen. der sinn und zweck ist es, dateien auszutauschen.
der eine packt z.b. ein paar selbst geschriebene songs oder texte drauf. die ziehste dir runter und packst ein paar bilder deiner wahl rauf (muss ja nix privates sein!).
so entsteht ein sammelsurium verschiedenster dateien, bis der stick voll ist.

naja - über sinn und zweck kann man hier streiten. also besonderen spaß hätte ich daran nicht.
Kommentar ansehen
09.03.2011 08:08 Uhr von Plage33
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol,... ne offline Tauschbörse mit Viren^^
Kommentar ansehen
09.03.2011 12:30 Uhr von klengelhh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man weiss nicht, was man findet? Nun ich weiss es schon und so ein Schwachsinn kann nur von einem Digitalen Neuling oder Ignoranten kommen.
Hallo? Viren, Trojaner und was noch? Also beim besten Willen.
Dann stöpselt sich da so ein 12 jähriges Mädchen an und findet Bilder von Männern - oder umgekehrt... nein und noch mal nein. Das ist ja schon fast kriminell....
@Mario 1985
"Frauen reicht schon Schuhgenerator.exe"
Sorry, aber die müssen dann schon "natürlich blond" sein.. virtuelle Schuhe... pfffff..

[ nachträglich editiert von klengelhh ]
Kommentar ansehen
09.03.2011 12:39 Uhr von freakfx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@klengelhh: ups... da haben menschen eine neue idee (ob gut oder schlecht) und schon wird das verteufelt. und vor allem gleich mit porno und kinderpornografie in verbindung gebracht. *kopfschüttel*

wahrscheinlich bist du einer derjenigen, der die polizei ruft, wenn ein geocacher suchend durch die gegend läuft.

tztztz
Kommentar ansehen
09.03.2011 13:00 Uhr von SheMale
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alt
Kommentar ansehen
09.03.2011 13:37 Uhr von LordScari
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaha super Idee :D: oops Doppelpost... pls löschen ;)

[ nachträglich editiert von LordScari ]
Kommentar ansehen
09.03.2011 13:38 Uhr von LordScari
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Super Idee :D: Tojaner Oase war auch meine erste Idee :D
Am besten man zementiert den USB Stick ganz ein und und verbuddelt den irgendwo, wo ihn niemand findet, so hinterlässt man der Nachzeit, vieleicht irgendwelchen Aliens, welche später die scheiss Kugel Erde besuchen und sich all die netten USB Daten angucken können :D (falls die solange gespeichert sind) Vieleicht holen sie sich dann auch nen Trojaner ein und alle Basisschiffe stürzen ab. Game Over =)
Kommentar ansehen
09.03.2011 15:19 Uhr von metalcru
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@lordi !"Vieleicht holen sie sich dann auch nen Trojaner ein und alle Basisschiffe stürzen ab. Game Over =)"

selten so gelacht!!
Kommentar ansehen
09.03.2011 16:16 Uhr von s-quadrat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wordbux: Autobatterie + Wechselrichter + PC + Bildschirm + USB-Verlängerungskabel... ;-)

aber ernsthaft, es gibt doch nun (so langsam auch endlich auf dem Massenmarkt) immer mehr PDAs/Handys die eine USB-Host-Funktion mitbringen, z.B. Nokia C7, N8, E7, N900,... sowie die neueren Android-Geräte (Nexus S usw.)
Kommentar ansehen
09.03.2011 22:46 Uhr von neminem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwänze und Viren: Hehehe, so sind wir! ;)

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?