08.03.11 11:55 Uhr
 400
 

Microsoft will in Zukunft auch Kinect-Hardcore-Games auf den Markt bringen

In Zukunft hat Microsoft vor, für seine Xbox 360 viele Spiele auf den Markt zu bringen, die für die Bewegungssteuerung Kinect konzipiert sind.

Darunter sollen auch einige Hardcore-Games sein. Microsoft-Manager Kevin Unangst sagte: "Es werden zahlreiche Hardcore-Games kommen."

Nach Informationen von Microsoft soll es schon im April diesen Jahres losgehen. Da sollen einige Spiele in die Läden kommen, die mit Kinect gespielt werden können. Unter anderem soll auch eine Neuauflage von "Gears of War" zu haben sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Microsoft, Markt, Game, Zukunft, Kinect, Hardcore
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Rapper-Konzert von Miami Yacine nach Gewalt abgesagt
Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex:
Hubertus Prinz von Sachsen-Coburg und Gotha: Dritter Nachwuchs ist da

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2011 12:58 Uhr von falkz20
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ohne echten kontoller: wird das doch nix. schon gar nicht GOW...
warum nicht einen controller in MG form, mit kleinem steuerkreutz, dazu meine körperbewegung, wenn ich mit der waffe schlage, macht er das auch, werfe ich mit der hand eine granate, macht er das auch, das wäre es doch :))
Kommentar ansehen
08.03.2011 13:34 Uhr von skullx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Hardcore-Games"

Oh, ja.. ich bin wahrscheinlich nich der einzige, der beim Lesen des Wortes an was anderes gedacht hat.
Kommentar ansehen
08.03.2011 15:11 Uhr von tutnix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
core games: es heisst immer noch core games. laut der originalquelle könnte schon der ms-fuzzi den fehler gemacht haben, wundern tut mich das aber nicht wirklich ;).

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?