08.03.11 11:35 Uhr
 9.077
 

Zusammenhang zwischen der Dammlänge und männlicher Fruchtbarkeit entdeckt

Amerikanische Forscher haben einen Zusammenhang zwischen der Länge des Damms bei Männern und ihrer Fruchtbarkeit gefunden.

Das Perineum oder der Damm ist beim Mann die Region zwischen Anus und Hodensack. Beträgt diese Länge weniger als 52 Millimeter, so ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Betroffene sieben Mal weniger fruchtbar ist als seine Zeitgenossen, die mit einem längeren Damm ausgestattet sind.

Das gilt gleichermaßen für die Anzahl von Spermien und für deren Qualität.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Zusammenhang, Fruchtbarkeit, Länge, Damm
Quelle: www.chicagotribune.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2011 11:43 Uhr von nemesis128
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Aha! Deswegen sind die Brasilianer und Paraguyer (ja, so heißen sie im Deutschen) so fruchtbar - der Itaipù-Damm ist ja schon ein mords Ding! ;-D

[ nachträglich editiert von nemesis128 ]
Kommentar ansehen
08.03.2011 11:46 Uhr von nemesis128
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
vertippt: jetzt hab ich mich auch noch vertippt.
Es heißt "Paraguayer".
Kommentar ansehen
08.03.2011 12:42 Uhr von Decment
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Das: liegt an der Feminisierung der Gesellschaft. Durch die ganzen Hormonell wirkenden Stoffe in unserer Umwelt. Kommen männliche Föten mit einer hohen Menge dieser Stoffe in Kontakt so werden diese "Feminisiert". Der Penis sitzt dann weiter Unten und ist kleiner, selbes gilt für die Hoden. Das ganze konnte auch bei Tieren festgestellt werden. Das wird noch eine gewaltiges Problem werden, schon heute sind wohl 15% aller neugeborenen Männer wegen durch Hormonellwirkende Stoffe (aus Plastik, Anti-Baby-Pille etc.) laut WHO unfruchbar oder sehr stark eingeschränkt was die Fruchtbarkeit anbelangt.
In Dänemark ist man so schlau und gibt schwangeren Frauen Tipps welche Produkte sie nicht während der Schwangerschaft verwenden sollten, in Deutschland ist man noch nicht so weit.

Hab mal ne Doku zu dem Thema rausgesucht: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
08.03.2011 15:01 Uhr von Kirschquark
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Was ist mit Körpergröße und Gewicht des Mannes?
Kommentar ansehen
08.03.2011 16:19 Uhr von Renay
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Wer jetzt bei sich nachgemessen hat gibt mir ein Plus xD
Kommentar ansehen
09.03.2011 09:53 Uhr von jjhobbytrader
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
dazu fällt mir ein Witz ein: Was passiert wenn man bei einer Frau den Damm entfernt?

Dann ist die F.... im Ar....
Kommentar ansehen
10.03.2011 02:48 Uhr von sv3nni
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
War das nich die Nase? Wie die Nase des Mannes, so sein Johannes.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?