08.03.11 11:25 Uhr
 336
 

Windows Phone 7: Nokia erhält von Microsoft eine Milliarde US-Dollar

Für die Entwicklung von Endgeräten, die mit Windows Phone 7 laufen und die dazu gehörige Werbung, um diese Geräte dann auch an den Kunden zu bringen, erhält der finnische Handy-Hersteller Nokia vom US-Konzern Microsoft eine Milliarde US-Dollar.

Dafür wird Nokia für jedes Gerät, welches mit dem mobilem Betriebssystem Windows Phone 7 verkauft wird, eine Lizenz-Gebühr an Microsoft überweisen.

Der Vertrag, der noch unterzeichnet werden muss, soll dann erst einmal für fünf Jahre seine Gültigkeit erhalten. Beide Unternehmen wollen mit diesem Schritt den Anschluss an den Smartphone-Markt wieder herstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Windows, Nokia, Windows Phone, Windows Phone 7
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2011 12:28 Uhr von Stiffler2k4
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hat: Microsoft etwa Angst vor Andriod? ^^
Kommentar ansehen
08.03.2011 12:59 Uhr von Ammy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Milliarde hätten sie mal lieber: in die Entwicklung ihres OS gesteckt. Ich hatte seit PPC2003 Windows smartphones, aber WM7 ist einfach nur grauenhaft.
Kommentar ansehen
08.03.2011 14:25 Uhr von derNameIstProgramm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlechte Strategie: Das interessante an Windows Phone 7 ist ja, dass Microsoft mit diesem Betriebssystem im Vergleich zu Windows Mobile 6.5 genau den gegenteiligen Weg einschlägt. Das System wird immer mehr zum Spielsystem, aber der ernsthafte Nutzen, den es bisher als Vorteil ggü. Android und iPhone hatte, fehlt nun total.

Erkennbar ist dies z.B. bei der Telekom, die intern vor 2 Jahren alles von Blackberry auf Windows Mobile umgestellt hat, nur um jetzt zu erkennen dass Windows Phone 7 im Unternehmensumfeld nicht mehr zu gebrauchen ist und wieder zurück zu Blackberry migriert.

Ich bin mir echt nicht sicher ob sich Microsoft damit einen Gefallen getan hat. Das System war nie auf der Höhe von iOS und Android, aber es hatte einen anderen Marktsektor bedient. In seiner jetzigen Form steht es aber nur noch in direkter Konkurrenz zu Apple und Google und hinkt hier doch etwas hinterher. Dass dies der Endkunde auch so sieht, zeigen die Windows-Handy-Marktanteile in der USA, die auch nach Einführung von WP7 weiter fallen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?