07.03.11 18:47 Uhr
 308
 

Neu-Ulm: Betrunkener Stammgast verbringt Sonntagnachmittag in Ausnüchterungszelle

Kuriose Überzeugungsarbeit musste die Polizei am Sonntagnachmittag in Neu Ulm leisten.

Dort war ein 62-Jähriger auffällig geworden, als er beharrlich versuchte in ein Eckhaus einzudringen, welches er für seine Stammkneipe hielt. Das Kuriose daran: Diese Kneipe existiert schon seit Jahren nicht mehr, das Haus wurde damals abgerissen und durch einen Neubau ersetzt.

Dies war ihm wohl irgendwie entgangen. Den restlichen Sonntag verbrachte er dann in einer Ausnüchterungszelle bei der Polizei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Betrunkener, Kneipe, Neu-Ulm
Quelle: www.haschcon.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?