07.03.11 18:47 Uhr
 308
 

Neu-Ulm: Betrunkener Stammgast verbringt Sonntagnachmittag in Ausnüchterungszelle

Kuriose Überzeugungsarbeit musste die Polizei am Sonntagnachmittag in Neu Ulm leisten.

Dort war ein 62-Jähriger auffällig geworden, als er beharrlich versuchte in ein Eckhaus einzudringen, welches er für seine Stammkneipe hielt. Das Kuriose daran: Diese Kneipe existiert schon seit Jahren nicht mehr, das Haus wurde damals abgerissen und durch einen Neubau ersetzt.

Dies war ihm wohl irgendwie entgangen. Den restlichen Sonntag verbrachte er dann in einer Ausnüchterungszelle bei der Polizei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Betrunkener, Kneipe, Neu-Ulm
Quelle: www.haschcon.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Slowenien: Streusalz mit Schinkenduft macht Hunde völlig verrückt
Polizei kann Bandenchef wegen Kothäufchen neben Tatort ermitteln
Weil am Rhein: Mit Haftbefehl Gesuchter stellt sich wegen frostiger Kälte Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Dimitri Payet will Verein erpressen und droht mit Eigen-Verletzung
Fußball: Dimitri Payet will Verein erpressen und droht mit Eigen-Verletzung
Grüne haben in Urwahl Spitzenkandidaten für Bundestagswahlkampf gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?