07.03.11 18:04 Uhr
 909
 

Ratingagentur stuft Griechenland herab

Zweifel hinsichtlich der Zahlungsfähigkeit von Griechenland wurden von der Ratingagentur Moody´s angemeldet. Moody´s stufte die Bonitätsnote auf B1 herab. "Hoch spekulativ" sind damit Staatsanleihen aus Griechenland in der Einschätzung der Agentur. Die Bewertung Ägyptens fällt besser aus.

Die Regierung Griechenlands betonte, diese Einschätzung sei "völlig ungerechtfertigt". Das Verhalten der Ratingagentur könnte, vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Lage in Griechenland, eine destruktive, sich automatisch erfüllende Prophezeiung werden.

Durch die Herabstufung steigt der Druck, dem Land noch stärker zu helfen. Am Ende der Wochen treffen sich die Regierungschefs der Europäischen Union zu einer Beratung. Deutschland distanziert sich von weiteren Hilfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: onkelbruno
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Griechenland, Ratingagentur, Bonität
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen in Deutschland verdienen so wenig wie in keinem anderen OECD-Land
Bundesregierung will Opel-Arbeitsplätze erhalten
"Capri-Sonne" wird bald "Capri-Sun" heißen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2011 20:18 Uhr von Götterspötter
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
hatt aber lange gedauert bis die Spekulanten einen Weg gefunden haben, um den Euro-Rettungsschirm anzuzapfen ......

By By Europa
Kommentar ansehen
07.03.2011 21:59 Uhr von tafkad
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wurde auch Zeit das die Spekulanten: wieder auf den Geldern der zahlenden Bevölkerung zocken können.

Argh, ich kann gar nicht so viel essen wie ich kotzen könnte wenn ich sowas lese. Ehrlich, der erste Spekulant der mir mit seinem Gewinn gegenüber steht, den erschlag ich mit einem 5 Euro Schein.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?