07.03.11 17:48 Uhr
 196
 

Frankfurt/Main: U-Bahn erfasst 77-Jährigen - Mann stirbt an der Unfallstelle

Heute Vormittag wurde in Oberursel bei Frankfurt ein 77 Jahre alter Mann von einer U-Bahn erfasst und dabei getötet.

Wie die Polizei verlauten ließ, hatte der Mann trotz roter Lichtanlage den Bahnübergang betreten. Hierbei erfasste ihn eine vorbeifahrende U-Bahn.

Trotz sofort vom Lokführer eingeleiteter Notbremsung schleifte ihn die Bahn noch rund 20 Meter mit. Er konnte zwar noch unter der Bahn befreit werden, verstarb aber kurz darauf an der Unfallstelle. Die zuständige Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen aufgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Unfall, Frankfurt, U-Bahn
Quelle: www.haschcon.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Kriminalität von Flüchtlingen stark angestiegen
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2011 18:00 Uhr von BEBU1
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz: einfach: Selbst schuld, wenn das Ding rot anzeigt bleibt man stehen, dafür wurden die Teile erfunden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Kriminalität von Flüchtlingen stark angestiegen
der Einhorn-Hype geht weiter: jetzt kommt das Einhorn-Bier
Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?