07.03.11 15:11 Uhr
 343
 

Wirtschaftskrise: EU-Staaten ringen um ein Hilfspaket für den Euro

Die Hilfsbedürftigkeit der europäischen Gemeinschaftswährung steht inzwischen außer Frage (ShortNews berichtete). Beim kommenden Sondergipfel steht das Hauptthema bereits fest, nämlich die Rettung des Euros mit Hilfe einer entsprechenden Reform der Währungsunion.

Leitgedanken der Währungsreform sollen eine höhere Stabilität und mehr Wettbewerbsfähigkeit sein. So einvernehmlich alle EU-Mitgliedstaaten darüber sind, dass die Gefahr eines Zusammenbruchs der EU vom Euro abhängt, genauso sind sie zerstritten, wenn über mögliche Wege aus der Krise gesprochen wird.

Gerade durch die als unverhältnismäßig streng angesehenen Vorschläge der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel fühlen sich mehrere EU-Mitgliedstaaten übergangen und in ihrer Souveränität verletzt, scheinen doch Frankreich und Deutschland ihre Wirtschaftsstellung innerhalb der EU auszunutzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: :raven:
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, EU, Wirtschaftskrise, Hilfspaket
Quelle: www.kleinezeitung.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW-Landesregierung: Bundesregierung soll Wahlkampfauftritt Erdogans verhindern