07.03.11 13:29 Uhr
 1.911
 

Regensburg: Faschingsprinzenpaar tritt zurück, weil ihm das Singen verboten wurde

Um das Regensburger Faschingsprinzenpaar Oliver I. und Jasmin I. hat sich ein kleiner Medien-Hype gebildet, seit bekannt wurde, dass ihnen von der Faschingsgesellschaft Narragonia das Singen verboten wurde.

Angeblich sei der Gesang der Beiden so schlecht, dass man das der Öffentlichkeit nicht zumuten könne. Daraufhin trat das Paar zurück.

Seitdem berichten deutschlandweit die Medien über den "Faschingsskandal" und nachdem die Regensburger zunächst noch Sympathie mit dem Paar hatten, finden sie es inzwischen richtig, dass das Paar nicht mehr singen darf: Es ist wirklich ziemlich schlecht.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Regensburg, Singen, Fasching, Prinzenpaar
Quelle: www.mittelbayerische.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Reißverschluss wird Mann zum Verhängnis - Penis eingeklemmt
London: Wegen zu lauten Telefonierens beißt Fahrgast Mitreisenden ins Ohr
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2011 14:58 Uhr von Gernot_Geyl
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
C D E F G A H C: Wenn das Singen für ein Faschingprinzenpaar (zwei Prinzen?? :) von solch einer Bedeutung ist, dass es ohne das Singen "nichts wert" ist, bzw. zurücktreten muss - wie und warum sind die beiden es dann geworden?
Kommentar ansehen
07.03.2011 16:38 Uhr von LocNar
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie wäre es denn mit einer neuen Castingshow "Städte suchen ihr Superfaschingspaar" oder so ?

Dann könnten die öffentlich- rechtlichen Sender endlich auch mit einer Castingshow aufwarten.

^^



PS: Bitte niiicht ;P

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an
Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren
Football: NFL-Profi macht "Geist" für positive Dopingprobe verantwortlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?