07.03.11 12:45 Uhr
 537
 

Rollenverteilung bei der Lehrstellensuche nach wie vor klischeedominiert

Männer lieben Technik, Frauen das Kreative. Trotz zahlreicher Förderungsversuche bleiben die technischen Berufe eher für die Männer interessant. Während bei den Frauen in den Top 20, der derzeit 349 Ausbildungsberufe in Deutschland, kein einziger technischer Beruf zu finden ist.

Zwei Drittel der männlichen Azubis wählten einen technisch-gewerblichen Beruf. Eine Ausnahme ist der Beruf des Mediengestalters. Hier finden sich mehr Frauen als Männer. Eine Imageschaden meint Andreas Piper vom Bundesinstitut für Berufsbildung. Da dieser Beruf kreativ klingt, anders wie z.b. Fachinformatiker.

Bei den Frauen stehen derzeit kaufmännische Berufe hoch im Kurs. Auf Platz 1. steht die Wahl zur Verkäuferin, gefolgt von Kauffrau und Bürokauffrau auf Platz 3. Dieses Verständnis sorgt dafür, dass andere Frauen ebenfalls in diese Berufe dringen, meint Pieper.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: syndikatM
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mann, Frau, Beruf, Ausbildung, Klischee
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2011 12:54 Uhr von real.stro
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und warum soll das anders sein?
Kommentar ansehen
07.03.2011 12:59 Uhr von syndikatM
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@real.stro: weil die frauen herausgefunden haben dass verkäuferinnen meistens im niedriglohnsektor arbeiten, während technische berufe besser bezahlt sind.
oder weil so manche frau denkt, sie wüßte besser bescheid für welche berufswahl sich andere frauen entscheiden müssen.

vllt kfz-mechaniker umbennenen um das image für frauen interessant zu machen. vllt in autokosmetik-mechaniker ?
Kommentar ansehen
07.03.2011 14:34 Uhr von gungfu
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
dann brauchen: wir aber ganz dringend eine Frauenquote.
Mal im Ernst, wenn Frauen einfach keine Lust auf technische Berufe haben dann ist da doch nicht zu ändern, sondern das Ergebnis der freien Berufswahl. Oder hat mal wieder ne Feministengruppe rumgeheult?
Kommentar ansehen
07.03.2011 14:58 Uhr von sicness66
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Na hoffentlich: liest das keine Feministin...
Kommentar ansehen
07.03.2011 15:13 Uhr von Mayana
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Also ich arbeite in einen "Männerberuf", als Fachinformatikerin. Natürlich ist es nicht immer so toll, dass ich fast nur von Männern umgeben bin und in meiner Berufsschulklasse auch nur Männer sind, aber es hat auch seine Vorteile. Man kann sich selber beweisen und mit Männern zu arbeiten finde ich sehr angenehm. Da geht´s wirklich auch nur um das Wesentliche und man bekommt neue Sichtweisen.
Kommentar ansehen
07.03.2011 16:11 Uhr von Floxxor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Berufe sind also technisch ODER kreativ?
Ist das nicht ein etwas stereotyper Blick auf technische Berufe?
Kommentar ansehen
09.04.2011 17:08 Uhr von skipjack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einen besseren Beweis: für ein Scheitern dern Emazipation kann man wohl kaum liefern...

Ergo sind Frauen in Job`s, die harte Arbeit erfordern, entweder ne einstellige %Zahl, oder gar nicht vertreten...

***Manch Emma mag das nun die Intelligenz der Frauen nennen, für mich jedoch ein deutlicher Hinweis, dass mit der derzeitigen Emanzipation nur eine Übervorteilung der Frauen statt findet und eben keine Gleichberechtigung...

*****Immerhin kennt, hört ja fast jeder Mann mehrmals den Spruch:
Schatzi hol bitte den Einkauf rauf, bring bitte das Wasser und Bier nach oben, ect

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?