07.03.11 06:18 Uhr
 3.888
 

NASA-Forscher will Beweise für fossile außerirdische Organismen entdeckt haben

Richard Hoover, Wissenschaftler bei der NASA, ist davon überzeugt, endlich einen greifbaren Beweis für außerirdisches Leben entdeckt zu haben. Er analysierte diverse aufgeschnittene Meteoritensplitter mit einem Hochleistungsmikroskop und fand Strukturen, die an wurmähnliche Bakterien erinnern.

Seine Studie wurde im Journal of Cosmology veröffentlicht und wird nun Gegenstand intensiver Begutachtungen durch 100 Experten sein. Er bezeichnet die gefundenen Strukturen als "indigene Fossilien" und denkt, dass sie keine Kontamination durch irdische Bakterien nach dem Meteoritenaufprall darstellen.

Vielmehr vermutet er, dass es ehemals lebendige Organismen waren, die auf oder in Monden lebten, bevor ihre Heimat zu einem kleinen Felsbrocken wurde, der als Meteorit auf die Erde traf. Hoover selbst gilt als ausgezeichneter Experte für Astrobiologie und unterstützt die nachfolgenden Analysen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Forscher, NASA, Beweis, Außerirdische, Organismus
Quelle: www.astropage.eu

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2011 06:18 Uhr von alphanova
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
Studien mit solchen und ähnlich gelagerten Themen sind immer äußerst kontrovers. Und auch wenn sich herausstellen sollte, dass es keine außerirdischen Mikrofossilien sind, ist die Abhandlung schon sehr interessant. Ich persönlich halte es schon für möglich, dass außerirdische Mikrofossilien in Meteoriten überdauert haben könnten. Die Strukturen auf den Mikroskopaufnahmen sehen fossilen Bakterien wirklich zum Verwechseln ähnlich.
Kommentar ansehen
07.03.2011 06:34 Uhr von FirstBorg
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
implikation: Die Implikation davon, wenn es so wäre, wäre noch größer als die meisten denken. So ein Asteroid kommt nämlich zu 99% aus unserem eigenen Sonnensystem, sei es aus einem Gürtel oder der Oortschen Wolke. Das wiederrum heisst, dass wenn sich in unserem Sonnensystem an zwei Orten unabhängig von einander Leben entwickelt hat, es praktisch keinen Grund mehr gibt warum es nicht wirklich überall Leben geben soll.
Kommentar ansehen
07.03.2011 07:04 Uhr von Willibald7
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Mal schauen, wie die Kirchen reagieren, wenn es einen Beweis für außerirdisches Leben gibt. Denen schadet das noch mehr, als es den anderen nützt, was mich freuen würde!!
Kommentar ansehen
07.03.2011 07:12 Uhr von ratzfatz78
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@willibald: Nee das schadet der Kirche überhaupt Nicht Gott hat dann einfach nicht nur uns erschaffen. Die kirche baut dann einfach ein paar Raumschiffe und missioniert die Aliens einfach

Was ich mich jetzt nur Frage wie die da auf den Asteroiden gekommen sind ?
Kommentar ansehen
07.03.2011 07:20 Uhr von alphanova
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ratzfatz78: Noch ist ja nicht gesichert, ob es sich wirklich um außerirdische Fossilien handelt.

Ich vermute folgendes Szenario:

Auf einem Mond (oder einem anderen großen, stabilen Himmelskörper) im Sonnensystem haben die "Organismen" sich entwickelt, ähnlich wie Bakterien auch im Erdboden leben. Dann kam es zu einer Kollision mit einem anderen Objekt, wodurch große Mengen Gestein in den Weltraum geschleudert wurden und ein Brocken davon als Meteorit auf die Erde fiel. Mehrere Marsmeteoriten belegen, dass so etwas möglich ist.
Kommentar ansehen
07.03.2011 08:43 Uhr von Getschi2.0
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: bestätigen die 100 Experten das. Wäre ein ziemlicher Hammer ;-)
Kommentar ansehen
07.03.2011 08:57 Uhr von Hoschman
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
oooohh: wo bleiben denn die leute die sowas bestreiten?

kaum kommen news über ausseridisches leben, wird behauptet das sowas unmöglich ist.

bullshit!

man muß nur überlegen was damit gemeint sein kann.
ausserirdisches leben bedeutet ja nicht, das es überhaupt
komplexere lebewesen sein müssen.
sondern wie hier jetzt: bakterien.

fast jeder geht bei ausserirdischen, von ufo fliegenden monstern aus, aber warum?

wenn wir von intelligenten, menschenähnlichen ausserirdischen ausgehen, ist die frage
vielmehr: wann sind sie?
einige leben vielleicht gerade im mittelalter, andere könnten uns tausende jahre vorraus sein.
und andere sind vielleicht schon seit jahrhunderten ausgestorben....

schlussendlich möchte ich noch sagen: wer denkt das es kein leben ausserhalb der erde gibt, ist mehr als nur ignorant.

[ nachträglich editiert von Hoschman ]
Kommentar ansehen
07.03.2011 09:43 Uhr von FirstBorg
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@hoshman: Wo in dieser News bzw. den Kommentaren liest du von intelligentem Leben außerhalb der Erde?
Kommentar ansehen
07.03.2011 09:58 Uhr von K.T.M.
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Getschi: "Hoffentlich bestätigen die 100 Experten das. Wäre ein ziemlicher Hammer ;-) "

Ich könnt wetten, dass dann irgendwelche Kreationisten mit einfallsreichen aber völlig sinnlosen Wahrscheinlichkeitsrechnungen ankommen werden. Die dann behaupten, dass ein intelligenter Designer dahinter stehen muss. Es kann ja schließlich nicht soviele Zufälle geben ;)

------

Interessante News, hier mal nen Bild vom ähnlich aussehenden irdischen Bakterium Titanospirillum velox ( http://journalofcosmology.com/... )
Kommentar ansehen
07.03.2011 10:02 Uhr von Duschkopf
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
NASA entdeckt fossile außird. Orgasimen ín Meteor? warum fällt mir da sofort Dan Browns "Meteor" ein?
Kommentar ansehen
07.03.2011 10:07 Uhr von Getschi2.0
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
K.T.M. "Ich könnt wetten, dass dann irgendwelche Kreationisten mit einfallsreichen aber völlig sinnlosen Wahrscheinlichkeitsrechnungen ankommen werden."
;-) Das kann leicht sein.
Aber denen dürften ja oft schon die Lottoziehungen reichen, Weil wenn man alles Lottoziehungen hernimmt, erhält man eine Zahlenkombination, die so unwahrscheinlich ist, dass ein intelligenter Designer dahinter stecken muss ;-)

Das Bakterium sieht diesem hier echt recht ähnlich.

@Duschkopf:
Weil es ein sehr unterhaltsames Buch ist ;-)
Kommentar ansehen
07.03.2011 10:17 Uhr von Hoschman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ FirstBorg: na die die mit + bewertet haben, wissen wie mein kommentar gemeint war. du scheinbar nicht.

ich gehe bei meinem kommentar auf die leute ein, die SONST immer schreien, das es kein ausserirdisches leben geben kann.

deswegen steht in meinem ersten satz doch: "wo bleiben denn die leute die sowas bestreiten?"

also lese bitte nochmal meinen kommentar RICHTIG!

[ nachträglich editiert von Hoschman ]
Kommentar ansehen
07.03.2011 10:45 Uhr von cyrus2k1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Willibald7: Warum sollte das der Kirche Schaden? Steht in der Bibel das es keine Außerirdischen gibt? Nein, steht nicht drin.
Kommentar ansehen
07.03.2011 10:49 Uhr von Herbstdesaster
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Aha: Anhand mancher Beiträge hier, kann man intelligentes Leben auf der Erde schonmal ausschließen.
Kommentar ansehen
07.03.2011 11:08 Uhr von MC_Kay
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wozu durchs Microskop schauen? Wozu soll man bitte durch ein Microskop schauen um fossile Ausserirdische zu sehen?
Man braucht sich doch nur unsere Regierung anzusehen. Alles riesiege Fossilien mit einer so großen Dummheit, dass die schon ausserirdisch dämlich sind!

;)
Kommentar ansehen
07.03.2011 13:48 Uhr von OnkelSid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Duschkopf: Musst ich auch grade dran denken^^ Les das Buch grade einmal wieder... ;) Hat schon verblueffende Ähnlichkeit ;)
Kommentar ansehen
07.03.2011 17:31 Uhr von Nashira
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Terrorstorm: naja, das mit den verunreinigungen soll ja angeblich bereits ausgeschlossen worden sein.

aber ich denke auch, dass es letztendlich jeder von denen seinen egenen standpunkt durchsetzen will und alles genauso unklar bleibt, wies jetzt ist.
Kommentar ansehen
08.03.2011 11:15 Uhr von d-fiant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat sich jetzt eh erledigt "Inzwischen hat die Nasa nach Angaben der Nachrichtenagentur AP eine Pressemitteilung veröffentlicht, in der sie sich von Hoovers Veröffentlichung distanziert. Carl Pilcher, Leiter des Nasa-Instituts für Astrobiologie sagte, dass die untersuchten Meteoriten mit größter Wahrscheinlichkeit mit irdischen Organismen kontaminiert seien."
Kommentar ansehen
08.03.2011 17:20 Uhr von Kubis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Vatikan gibt seinen Segen: Der Vatikan hat kein Problem mit E.T.

http://www.exopolitik.org/...
Kommentar ansehen
14.03.2011 23:25 Uhr von hydrophobe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ausserirdische Bakterien?! ALIEN-GRIPPE!! xD

Wer weiß, ob die Probe wirklich kontaminiert ist .. vielleicht will man die Öffentlichkeit nur schützen. Nicht, dass alle Panik bekommen. Könnte sich ja entwicklen wie beim Film "Evolution". Oder bedenkt, was passiert, wenn ne Invasion kommt, weil die Ihren kleinen Freund wiederhaben wollen.

Jetzt mal ernsthaft: Wäre echt mal was feines, wenn es endlich Beweise für extraterristisches Leben geben würde. Finde die Idee seltsam, dass wir, die über alles erhabene Rasse, die Einzigen im Universum sein sollen. Denke eher, dass uns hier keiner findet .. gibt ja noch ein paar mehr Kugeln im All ..

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?