06.03.11 20:43 Uhr
 697
 

RTL: DSDS-Zickenkrieg beschert dem Sender Top-Quote

Der Zickenkrieg der DSDS-Teilnehmer sowie andere kleine Skandale rund um die Show bescheren dem Kölner Fernsehsender RTL derzeit Top-Quoten.

Insgesamt 6,92 Millionen Zuschauer sahen am Samstagabend die Mottoshow von "Deutschland sucht den Superstar". Dies entspricht einem Marktanteil von 21,8 Prozent.

Auch in der Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Zuschauer konnte RTL einen Erfolg verbuchen. Fast jeder dritte sah den Zickenterror zwischen Nina und Anna-Carina.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: RTL, DSDS, Einschaltquote, Fernsehsender, Zickenkrieg
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt
Kevin Hart explodiert im neuen "Jumanji 2"-Trailer dank Kuchen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2011 21:00 Uhr von Atropine
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
6,92 Millionen Zuschauer: "Insgesamt 6,92 Millionen Zuschauer sahen am Samstagabend die Mottoshow "

Wo bleibt die News darüber, dass sich die verbleibenden ca 75 Millionen Menschen in Deutschland die Show nicht angesehen haben?
Kommentar ansehen
06.03.2011 21:49 Uhr von Götterspötter
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Sag mir was du "schaust" und ich sage dir wie dumm du bist !
Kommentar ansehen
06.03.2011 21:52 Uhr von gurkeaufkreuzzug
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@götter manche schauen auch gar nix :D

gut dafür ideln viele im internet rum^^
Kommentar ansehen
06.03.2011 22:07 Uhr von Jakko
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
6,92 Millionen: kranke Gehirne.
Kommentar ansehen
06.03.2011 22:26 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@gurke :): Da gebe ich dir recht :)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?