06.03.11 20:31 Uhr
 690
 

Neuer Solar-Katamaran schaffte bereits 5.599 Kilometer

Der neue Solar-Katamaran "Tûranor PlanetSolar" schaffte auf seiner Weltumrundung bereits 5.599 Kilometer. Damit stellte das Boot einen neuen Strecken-Weltrekord mit einem solarbetriebenen Fahrzeug auf.

Gestartet war der Solar-Katamaran im Februar auf den Galapagos-Inseln. Inzwischen hat das Boot in Französisch-Polynesien festgemacht. Dies entspricht bereits der halben Strecke.

Mit an Bord sind vier Abenteurer. 537 Quadratmetern Solarzellen sorgen für die nötige Energiezufuhr. Für Mitte Mai wird die Ankunft in Australien erwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Solarenergie, Polynesien, Weltumsegelung, Katamaran
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde
Donald Trumps Präsidentenfete: 100.000 Dollar um dabei zu sein
Laut Umfrage masturbieren 39 Prozent heimlich während der Arbeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2011 22:17 Uhr von kadinsky
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@bertl058: natürlich, fortschritt sollte auch immer von heut auf morgen kommen...

sie testen die grenzen und wollen möglichkeiten aufzeigen, es ist ein forschungsprojekt, um die alltagstauglichkeit erneuerbarer Energien zu erforschen....

[ nachträglich editiert von kadinsky ]
Kommentar ansehen
06.03.2011 22:41 Uhr von kadinsky
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hier: schau mal, die stellen gerade auf hasenfürze in der wüste um, da haben sie wohl die physik ausgetrickst....
http://www.spiegel.de/...

[ nachträglich editiert von kadinsky ]
Kommentar ansehen
06.03.2011 22:55 Uhr von kadinsky
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
bertl058: so genannte experten gibt es doch bei jedem projekt und geld ist in der angelegenheit keine frage, ich bin fest davon überzeugt, dass sie es machen, billiger kommen sie am ende nicht an energie, das ganze ist keine physikalische oder finanzielle frage sondern nur eine politische....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?